Cashmere Schal: Pflegehinweise

Edle Cashmere Schals brauchen sanfte Pflege - so verwöhnen sie uns als Gegenleistung mit ihrer Noblesse.


Ein edler Cashmere Schal ist nicht nur ein modisches Accessoire. Er schenkt uns auch wohlige Wärme, bei sehr geringem Gewicht. Cashmere oder auch Kaschmir, ist ein reines Naturprodukt. Gewonnen wird es aus dem äußerst weichen Unterfell der Kaschmirziege. Beheimatet ist diese, in den rauen Höhenlagen Chinas, der Mongolei, dem Iran und der Kaschmir- Region. Zum Ende des Winters wird die Wolle sorgfältig ausgekämmt. Dabei ist die Ausbeute sehr gering. Nur zirka 150 Gramm Wolle werden pro Tier und Jahr gewonnen. Aus diesem Grund ist Cashmere so teuer. Trotzdem zählt es zu den begehrtesten Naturfasern in der Modewelt. Kaum ein namhafter Designer verzichtet auf traumhafte Cashmere Schals in seiner Kollektion. Wir haben die Wahl zwischen zahlreichen Varianten und so mancher Zeitgenosse hat mehr als nur ein Exemplar im Schrank. Aber ein derart kostbares Teil will auch dementsprechend gepflegt werden.

Reinigung
Nach mehrmaligem Tragen ist auf jeden Fall eine Reinigung fällig. Staub, Schweiß und Reste von Make Up werden so entfernt. Auf der sicheren Seite ist man mit der chemischen Reinigung. Dies empfiehlt sich vor Allem bei sehr fein gewebten Schals. Aber man kann seinen Cashmere Schal auch selbst waschen. Da Cashmere keine ausgiebigen Bäder mag, empfiehlt es sich, ohne starke mechanische Reibung zügig durchzuwaschen. Am Besten den Schal in lauwarmem Wasser nur sanft hin und her bewegen. Ein spezielles Wollwaschmittel verhindert, dass die zarten Fasern zu sehr aufquellen und dadurch verfilzen. Danach gründlich mit kaltem Wasser mehrfach spülen. Auf keinen Fall auswringen! Rollen Sie den Schal in ein großes Badetuch und drücken so das Wasser heraus. Zum Trocknen immer ein Handtuch unterlegen und nach Möglichkeit liegend trocknen. Kleine Pilling Knötchen, welche immer bei der Verarbeitung von Naturhaar entstehen, keinesfalls abrasieren! Auch wenn es mühselig ist, immer abzupfen. Ansonsten rasieren Sie den zarten Flaum mit weg.

Aufbewahrung
Damit Ihr teurer Cashmere Schal gut in Form bleibt, sollten sie ihn auch sicher aufbewahren. In der Länge zur Hälfte gefaltet und dann locker aufgerollt, lassen sich scharfe Liegebrüche vermeiden. Mehrere Schals können so, übersichtlich geordnet, in einem Karton aufbewahrt werden. Bei gefalteter Lagerung, hat sich auch das Zwischenlegen von Seidenpapier bewährt. Bitte den Mottenschutz nicht vergessen! Cashmere ist die Leibspeise der verfressenen Motten- Larven.

Mottenschutz
Bevor Ihr Cashmere Schal das Sommerquartier bezieht, unbedingt waschen oder reinigen lassen. Keinesfalls getragen in den Schrank legen. Der Geruch von Hautschüppchen lockt Motten erst richtig an. Vor dem Einlagern, den Schal über Nacht ins Tiefkühlfach legen. Das tötet eventuell vorhandene Gäste ab. Auf jeden Fall gehören kleine Lavendel Säckchen oder Zedernholz Stücke zwischen Ihre teuren Cashmere Teile. Motten hassen diesen Geruch, und Sie haben immer frischen Duft. So bleibt Ihr kostbarer Cashmere Schal über viele Jahre schön.