Cashmere waschen - so reinigen Sie Ihre Kleidung richtig

Ihr Lieblingspullover bleibt Ihnen beim Waschen unbeschadet erhalten, wenn Sie wissen, wie Sie Cashmere waschen müssen.


Cashmere ist das wohl edelste Material, aus dem Pullis gestrickt werden und jede Frau hat ihren Lieblingspulli, der sie ein Leben lang begleitet, vorausgesetzt, man pflegt ihn richtig. Um die Schönheit dieser kuscheligen Teile zu bewahren, ist es wichtig zu wissen, wie man Cashmere waschen soll.

 

 

Cashmere waschen mit der Hand

  • Wenn Sie Ihren Lieblingspulli aus Cashmere waschen wollen, dann können Sie dies von Hand im Waschbecken tun, wichtig ist dabei vor allem, keine aggressiven Waschmittel und nur handwarmes Wasser zu verwenden.

 

  • Die Wärme des Wassers enscheidet, ob das Material verfilzt. Sie sollten daher keinesfalls Gummihandschuhe verwenden, weil Sie ansonsten Gefahr laufen, die Temperatur des Wassers zu hoch zu halten. Als Faustregel gilt, das Wasser sollte so warm sein, dass ein Baby darin baden kann, ideal sind 35 Grad.

 

  • Achten Sie unbedingt auf die Qualität des Waschmittels, es sollte ein Flüssigwollshampoo sein, das sich gut und schnell im Wasser auflöst. Drücken Sie dann den Pullover vorsichtig leicht durch und spülen Sie ihn anschließend mit klarem Wasser mehrmals aus. Achten Sie auch beim Spülwasser auf die Temperatur. Anschließend drücken Sie das überschüssige Wasser aus dem Pullover, keinesfalls dürfen Sie ihn aber auswringen.

 

  • Legen Sie ihn dann auf ein ausgebreitetes Handtuch, rollen Sie das Handtuch samt Pullover ein und üben Sie sanften Druck auf die so entstandene Rolle aus. Wiederholen Sie diesen Vorgang, falls gewünscht, breiten Sie den Pullover dann zum Trocknen auf ein vorbereitetes trockenes Handtuch und trocknen Sie ihn unbedingt liegend.

 

Cashmere waschen in der Waschmaschine

  • So sehr es Ihnen widerstreben mag, Ihr Lieblingsteil in die Waschmaschine zu stecken, so ist dies doch eine ungefährliche Methode, die auch noch sehr gute Erfolge erzielt. Ganz wichtig sind Temperatur und Wollshampoo.

 

  • Vor allem aber muss der Pullover in ein Netz gesteckt werden, um zu verhindern, dass beim Cashmere waschen das Material zu sehr gedehnt wird. Diese Netze gibt es fertig zu kaufen oder Sie können sich auch selbst eines aus einem alten Gardinenstoff nähen. In diesem Netz können Sie den Pulli sogar ohne Gefahr schleudern.