Chips selber machen - ein Rezept

Um Chips selber machen zu können, muss man jede Menge Öl in einer tiefen Pfanne oder einem Zopf erhitzen um dort anschließend die dünnen Kartoffelscheiben zu frittieren.


Wer Chips selber machen möchte benötigt selbstverständlich Kartoffeln. Lange und etwas größere Kartoffeln sind dabei durchaus von Vorteil. Außerdem benötigt man noch Öl (zum Beispiel Sonnenblumenöl) und etwas Salz zum Würzen. Als Küchenutensilien reicht ein Brett zum Schneiden und ein scharfes Messer, ein Sparschäler, eine Pfanne und eine Schöpfkelle.
Die Zubereitung

  • Man beginnt damit die Kartoffeln zu schälen und in dünne Scheiben zu schneiden. Nebenbei kann man schon damit beginnen, jede Menge Öl in der Pfanne zu erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, kann man anfangen die Scheiben hinzuzugeben.
  • Dabei nicht zu viele auf einmal hinzugeben, damit sich die Scheiben frei in der Pfanne bewegen können. Die Kartoffelscheiben bekommen ziemlich schnell eine braune Farbe. Nach etwa 10 Minuten sind die Chips knusprig und fertig.
  • Am Ende kann man die selbstgemachten Chips zum Abtropfen noch in ein Sieb oder auf ein Stück saugfähiges Papier geben und mit Salz und anderen Gewürzen abschmecken. Guten Appetit!