Computerlautsprecher testen: So ermtiteln Sie die Qualität der Lautsprecher

Vor dem Kauf ist es erforderlich, eingehend Computerlautsprecher zu testen und das umfangreiche Angebot sorgfältig zu prüfen.


Üblicherweise werden Computer ohne Lautsprecher betrieben. Wer am Rechner angestrengt Texte verarbeitet, kann Musikgeplärr ganz gewiss nicht gebrauchen. Wer sich aber ein solches Gerät anschaffen will, muss die Computerlautsprecher testen

Am Bildschirm Filme und Videos betrachten

  • Die Entwicklung ist fortgeschritten. Heute kann man über den Rechner Rundfunkprogramme ebenso empfangen wie Fernsehprogramme – von Videos ganz zu schweigen. Und natürlich kann man über den Computer nicht nur neueste Pop-Musik herunterladen, sondern auch klassische Sinfonien. Wer die ganze Breite des technischen Fortschrittes nutzen will, kommt um Lautsprecherboxen nicht herum.
  • Computerlautsprecher werden in großer Auswahl zu unterschiedlichsten Preisen angeboten. Wer keine besonderen Ansprüche an die Leistungsfähigkeit stellt, bekommt solche Boxen schon sehr preisgünstig. Angebote finden sich beim Fachhändler, in Katalogen und im Internet. Auch ein Blick in Computerzeitschriften kann nicht schaden.
  • Die Leistungsbreite reicht von einfacher Sprachwiedergabe bis zur Hifi-Qualität. Der Anschluss an den Rechner ist technisch völlig unproblematisch. Etwas schwieriger ist die Entscheidung, wie und wo die Lautsprecherboxen aufgestellt werden sollen. Davon hängt die Qualität der Tonwidergabe nicht unwesentlich ab. Keineswegs sollte hier gespart werden. Und wichtig ist das Computerlautsprecher testen vor dem Erwerb
  • Natürlich ist es vor dem Kauf eines solchen Lautsprechers wichtig, sich von dessen Qualität zu überzeugen. Die Stiftung Warentest und viele Fachzeitschriften haben schon in der Vergangenheit Testurteile veröffentlicht. Einige Zeitschriften sind auf Qualitätsurteile für Lautsprecher spezialisiert, und auch im Internet findet sich eine Fülle von Informationen. Die aber können nur ein erster Hinweis sein. Der persönliche Eindruck ist beim Computerlautsprecher testen unentbehrlich.

Qualität von Computerlautsprechern muss in der Praxis erproben

  • Natürlich kommt es auf die Ansprüche des potentiellen Käufers an. Genügt ihm einfache Sprachwiedergabe oder sucht er eine hochqualifizierte Hifi-Anlage. Beides wird auch für den Rechner angeboten. Und wo sollen die Boxen aufgestellt werden?
  • Wer hier größere Ansprüche hat, wird vorher solche Computerlautsprecher testen und nicht aufgrund irgendwelcher Katalogangaben per Post oder Internet bestellen.
  • Eine solche Anschaffung muss mit einem Fachhändler besprochen werden, der die Geräte im Original vorführt und so die Gelegenheit zum Computerlautsprecher testen gibt Am besten ist natürlich, wenn man ein Gerät der Wahl mitnehmen und daheim unter den Verhältnissen des Arbeitszimmers ausprobieren kann. Wenn der Verkäufer verständig ist, sollte das keine Probleme bereiten. Sonst muss der Computernutzer eben zum Mitbewerber nebenan weitergehen. Auch ein Gespräch mit erfahrenen Kollegen und Nachbarn kann ratsam sein.