Creme fraiche selber machen - Rezepte

Wenn Sie Creme fraiche selber machen wollen, benötigt es ein wenig Kochtalent, ein paar Minuten Zeit und Ideen zur Verwendung.


Viele werden sich fragen, warum man Creme fraiche selber machen sollte, wenn man sie fertig kaufen kann. Die Frage kann mit einer leichten Gegenfrage beantwortet, warum sollte man Essen kochen, wenn man dieses ebenfalls fertig kaufen kann. Die Antwort ist recht klar, besser, leckerer und interessanter. Wollen Sie nun die Creme machen, bedarf es zweier Komponenten. Entweder je 250 ml saure sowie süße Sahne oder aber statt sauerer Sahne etwas Buttermilch, etwa 50 ml.

  • Beide werden in einen Glas ober Behälter getan, der jedoch nur etwa zu einem Viertel gefüllt sein darf und etwa 12 Stunden bei Raumtemperatur gelagert wird. Nach der Zeit ist die Creme fester geworden und hat enorm an Masse zugelegt.
  • Doch können Sie aus so einer Creme mehr machen, als man denkt. Sie finden hier zwei sehr leichte und leckere Rezepte, wie Sie eine Creme fraiche selber machen die sie lieben werden.

 

 

Asiatisch als Dip

  • Wollen Sie diese Creme fraiche selber machen brauchen Sie nur ein paar Sachen. Zu erst etwas 3 Esslöffel von der oben genannte Grundmasse und dazu 4 Esslöffel Mayonnaise.

 

  • Nun nehmen Sie etwa 50g Schafskäse hinzu und vermengen das Ganze. Geben Sie jetzt eine große Prise Curry hinzu. Rühren Sie etwas Chilisauce unter und fügen noch einen gehäuften Esslöffel asiatisches Gewürz hinzu, zum Beispiel Masala.

 

  • Schmecken Sie das Ganze dann mit Salz und Pfeffer ab und lassen es dann etwas ziehen. Diese Mischung wird gerne als Dip genutzt und passt zu jedem gemütlichen Abend.

 

Herzhaft zum Grillen

  • Der Sommer kommt und mit ihm der Grill. Aber anstatt der üblichen Barbecuesauce gibt es auch was Ausgefalleneres. Und zwar können Sie eine Creme fraiche selber machen die als Sauce dient, egal ob zum Fleisch, als Dip für das Gemüse oder für einen Salat, sie passt allemal.

 

  • Als aller erstes nehmen Sie wieder an die 2 Esslöffel von der, im ersten Abschnitt, selbstgemachten Grundmischung und geben etwa 2 Esslöffel Öl dazu. Hier eignet sich jedes Öl, wobei Olivenöl besser schmeckt.

 

  • Dazu kommt ein flacher Esslöffel Mayonnaise und 2 Esslöffel Zitronensaft, zwei kräftige Spritzer aus einer Flasche tun es auch. Jetzt eine Knoblauchzehe zerdrücken und untermengen.

 

  • Hacken Sie etwas Schnittlauch und geben Sie ihn in gewünschter Menge hinzu. Noch eine kleine Prise Zucker und alles verrühren. Schmecken Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer ab und es ist dann sofort einsetzbar.