Dachfenster von Fakro: Konkurrenz für Velux?

Ein aufstrebendes Unternehmen wird zur namenhaften Konkurrenz für andere Fensterhersteller: Dachfenster von Fakro.


Wenn Hausbesitzer oder Bauherren auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Produkten für den Dachfensterausbau waren, griffen sie in den letzten Jahren immer öfter auf Dachfenster von Fakro zurück. Das junge, aufstrebende Unternehmen stand viele Jahre hinter dem großen Anbieter Velux zurück, konnte sich aber in den letzten Jahren auf dem Markt etablieren und ist nun die zweitgrößte Firma in der Dachfensterbranche. Velux hat Konkurrenz bekommen und muss sich in Zukunft vorsehen, denn Dachfenster von Fakro sind sicher, energieeffizient und umweltfreundlich.

Dachfenster von Fakro bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten
Wer sein Dach mit neuen Dachfenstern ausstatten möchte, greift nicht den erstbesten Anbieter heraus. Hausbesitzer und Bauherren müssen genauso effizient mit ihrem Geld umgehen wie Firmen und sind so gezwungen sich bei der Konkurrenz umzusehen. Qualität und Preis spielen meist bei den Auftraggebern eine große Rolle, aber auch die verschiedenen Angebote wollen genauer untersucht werden. Dachfenster von Fakro gibt es in den unterschiedlichsten Konstruktionen und mit diversen Öffnungsmöglichkeiten. Neben den herkömmlichen Schwingfenstern, bietet Fakro auch Kipp-Schwing-Fenster, sowie verschiedene Ausstiegsfenster, Austauschfenster unter Beibehaltung der alten Innenverkleidung, sowie Kniestock-Fenster und Oberlichter oder Tageslichtspots mit dem dazugehörigen Zubehör an. Darunter ist wirkungsvoller Hitzeschutz, hervorgerufen durch Außenrollläden, eine Rauchabzugsautomatik, moderne Elektrotechnologiesysteme mit höchster Qualität und erstklassiger Materialbeschaffenheit vorhanden. Die verschiedensten Zubehör-Produkte lassen sich problemlos in alle Konstruktionen der Dachfenster einbauen, was eine unglaublich hohe Anzahl an Gestaltungsmöglichkeiten bietet.

TÜV-Zertifiziert und mit Auszeichnungen geehrt
Wer sich Dachfenster von Fakro einbauen lässt, wird mit hochwertiger Qualität belohnt. Die Firma kann in ihrer Geschichte diverse Auszeichnungen vorweisen und überzeugt durch viele inländische und ausländische Preise, wie zum Beispiel die TÜV-Zertifizierung oder die Wirtschaftsauszeichnung des Präsidenten der Republik Polen 2003, für den Prestigeaufbau der polnischen Wirtschaft. Das Unternehmen ist mit seinen 3.200 Mitarbeitern weltweit eine international aufgestelltes Firma mit Tochtergesellschaften unter anderem in den USA, England, Frankreich, Spanien, Deutschland, Österreich und China. Im Firmeneigenen Labor werden die neusten Innovationen auf Haltbarkeit, Qualität, Sicherheit und Funktionstüchtigkeit geprüft. Durch das so erworbene Vertrauen bei den Kunden, erlangten Dachfenster von Fakro einen weltweiten Bekanntheitsgrad. Mit etwa 15 Prozent Weltmarktanteil spielt die Firma Fakro in der Dachfensterbranche relativ weit vorn mit und kann auch in Zukunft eine namenhaften Konkurrenz für andere Fensterhersteller sein.