Damen Schneeanzug - Hightech auf der Piste

Mit einem modernen Damen Schneeanzug sind sie nicht nur ein Hingucker auf der Piste, sie sind auch noch optimal geschützt.


Wer sich einen Damen Schneeanzug zulegen möchte, sollte einige Dinge beachten. Hilfreich rät Ihnen sich ausführlich im Fachgeschäft beraten zu lassen und einen Schneeanzug auszuwählen, der perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt. Preislich variieren die Preise für Schneeanzüge stark und auch in Sachen Qualität sind starke Unterschiede festzustellen. Für den gelegentlichen Abfahrtsspaß ist es nicht nötig, sich einen professionellen Hightech Schneeanzug zuzulegen.

Schneeanzug früher und heute
Bestimmten früher rein optische Aspekte, wie die Farbe und die Musterung, die Wahl des richtigen Skianzuges, so sind es heute die verschiedenen Raffinessen, die sich die Industrie einfallen lässt, um den Schneeanzug immer besser zu machen. Ein Schneeanzug bestand früher aus einer wasserdichten Nylonschicht und war zum Wärmeschutz dick wattiert. Heute kann auf die dicke Schutzschicht problemlos verzichtet werden. Sogenannte Funktionsjacken aus modernen Stoffen schützen optimal vor Wind, Wasser und Kälte.
Die Stoffe der Neuzeit sind nicht nur wasser- und winddicht, sondern sind durch die Verwendung von Mikroporen atmungsaktiv. Das bedeutet, dass durch die mikroskopisch kleinen Poren keine Feuchtigkeit, Wind oder Kälte eindringen kann. Die beim Schwitzen entstehenden Wassermoleküle werden jedoch problemlos nach außen geleitet, sodass Körper und Kleidung warm und trocken gehalten werden.

Ausführungen
Bei der Ausführung von Schneeanzügen unterschiedet man grob zwischen zwei Arten. Bei der ersten Variante handelt es sich um den sogenannten Skioverall, der jedoch im Laufe der Zeit an Beliebtheit verloren hat. Der Grund dafür liegt auf der Hand, denn sich aus einem solchen Overall zu befreien ist zeitaufwendig und anstrengend, gerade wenn es schnell gehen muss.  Bei der zweiten Variante handelt es sich um ein zweiteiliges Modell, bestehend aus einer Skijacke oder einen Anorak und einer Skihose. Als Skihose wird gerne eine Latzhose getragen, da diese eine perfekte Bewegungsfreiheit garantiert, ohne, dass etwas verrutscht.

Die Wahl des richtigen Schneeanzuges
Egal für welche Art von Schneeanzug Sie sich letztendlich entscheiden, Sie sollten trotzdem auf einige Dinge achten. Bequemlichkeit und Komfort sind besonders wichtig bei der Wahl von Sportbekleidung. Außerdem ist es wichtig, dass ihr Damen Schneeanzug über Reflektoren und Verstauungsmöglichkeiten für Skipass und Portmonee verfügt.