Danger! Keep out: Verbote für Singles am Valentinstag

Der Single-Blues muss Sie am Valentinstag nicht erwischen: Wenn Sie sich der Traurigkeit nicht hingeben und allein zuhause sitzen, um in Erinnerungen an vergangene Pärchen-Zeiten zu schwelgen, kann der nächste Valentinstag kommen. Lenken Sie sich ab und machen Sie den 14. Februar so zu einem schönen Tag.


Es gibt eine Handvoll Möglichkeiten, was Sie am Valentinstag tun können, um Ihrem Frust und der anekelnden Zweisamkeit zu entkommen. Aber umso mehr Möglichkeiten gibt es auch, doch in die Depressionsfalle zu tappen und vom Süßholzgeraspel im Netz der Liebenden hängenzubleiben. Damit Ihnen das nicht passiert, sollten Sie unsere Single Valentinstag-Tipps am besten ausdrucken und an den Kühlschrank pinnen.

Don'ts in Sachen Alkohol und Co

  • NICHT betrinken! Das mag Ihnen zwar als gute Lösung erscheinen, um den Schmerz zu ertränken, doch Alkohol macht nicht immer nur ausgelassen und fröhlich. Oft verstärkt es auch die Emotionen und lässt Sie schwermütiger werden als vorher.
  • NICHT der Völlerei frönen! Wer aus Frust seinen Kühlschrank leerfuttert, fühlt sich hinterher garantiert noch schlechter als zuvor. Auch die drei Tafeln Schokolade machen sich mindestens in zwei Tagen auf der Hüfte bemerkbar. Dann wird es erst recht nichts mit strahlendem Auftreten, um das andere Geschlecht zu beeindrucken.
  • NICHT beim Pizzamann anrufen! Der hat ohnehin keine Zeit, denn in deutschen
    Großstädten gibt es mehr Singles als Paare. Und letztere sitzen bestimmt
    nicht zuhause und bestellen Pizza.

Was Sie sonst noch vermeiden sollten

  • KEINE Liebesschnulzen ansehen! Auch wenn es schwerfällt, das Fernsehprogramm zu ignorieren, Romantik-Komödien à la „Tatsächlich Liebe“ sind tabu. Leihen Sie sich lieber einen Horrorfilm aus der Videothek und erfreuen Sie sich am Gemetzel anderer.
  • KEINE Treffen mit verpaarten Freunden vereinbaren! Vor Augen geführt zu bekommen, wie allein man tatsächlich ist, ist Folter. Außerdem, die mitleidigen Blicke des Paares zu ertragen grenzt an Märtyrertum.
  • KEINE Fotos von vergangen Urlauben mit dem Partner durchsehen oder Tagebuch-Einträge aus alten Zeiten durchlesen! Auch noch vom Ex-Partner stammende Mix-Tapes sind im CD-Regal zu belassen oder ganz zu vernichten. Denn Nostalgie endet in Tränen und Lethargie.