Danksagung für die Hebamme schreiben – Anregungen

Die Hebamme hat eine junge Mutter vor und während der Geburt begleitet. Daher sollte man eine nette Danksagung für die Hebamme verfassen.


Für eine Frau die ein Kind erwartet, ist die Hebamme während der Schwangerschaft eine der engsten und wichtigsten Bezugspersonen. Auch während der Geburt und in der Zeit danach, steht die Hebamme der jungen Mutter und dem neugeborenen Kind mit Rat und Tat und viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen zur Seite. Ein Mensch, der so viel wertvolle Hilfe leistet und zu einer vertrauten Person wird, sollte entsprechend dafür gewürdigt werden. Deshalb ist es vielen Frauen und auch den Männern ein besonderes Anliegen, eine Danksagung für die Hebamme zu schreiben, um in Worte zu fassen, wie sehr sie von ihrer Unterstützung und Hilfe profitiert haben.

Ende des gemeinsamen Weges
Schließlich ist mit Hilfe der Hebamme ein neuer Mensch ins Leben eingeführt worden. Vor Allem Erstgebärende stehen damit vor vielen Fragen und lebensverändernden Situationen. Um diese erste Zeit zu meistern, steht den jungen Eltern die Hebamme zur Verfügung. Und dies oft auch zu später Stunde, wenn die verzweifelten Neu-Eltern vor einer scheinbar unlösbaren Frage zur Säuglingspflege stehen. Eine Danksagung an die Hebamme ist eine sehr schöne Geste, um diese gemeinsam verbrachte Zeit angemessen zu beenden, wenn sich alles soweit eingespielt hat, dass man die Hilfe nicht mehr benötigt. Sie kann aus einer kleinen Aufmerksamkeit oder einem Geschenk bestehen, sollte aber auf jeden Fall einen kleinen Text enthalten.

Eine persönliche Variante
Ein persönlicher Danksagungstext könnte beispielsweise so lauten: „Fast Zwölf Monate lang hast Du mich begleitet, die Schwangerschaft hindurch und auch die ersten Lebensmonate des/der kleinen (Name des Kindes einsetzen). Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei Dir bedanken. Auch bei der Geburt warst Du eine wichtige Hilfe und hast so vieles dazu beigetragen, dass alles so gut verlaufen ist und wir uns als Familie zusammenfinden konnten. Dafür gebührt Dir ein großes Dankeschön.“

Eine förmliche Variante
Eine eher förmliche Variante für eine Danksagung für die Hebamme könnte so lauten: „Herzlichen Dank für die professionelle Betreuung während der Schwangerschaft und besonders für die Hilfe und den Beistand während der Geburt selbst. Wären Sie nicht an meiner Seite gewesen, so hätte ich die Geburt meiner Tochter/meines Sohnes wohl weniger gut verkraftet. Nun ist unser Sonnenschein schon ein halbes Jahr alt und unsere Wege werden sich trennen. Sie sind eine erfahrene und hilfsbereite Hebamme und wir möchten uns recht herzlich für die vergangene Hilfe und Unterstützung bedanken.“