Darf man als Kunde Skonto abziehen

Man kann bei jeder Rechnung, die man fristgerecht bezahlt Skonto abziehen, jedoch ist es nicht sicher ob der Unternehmer dies auch zulässt


Es hat wohl jeder Mensch schon mal eine Rechnung erhalten, sei es von irgendwelchen Lieferanten oder einfach im Supermarkt. Bei ersterem ist es interessant sich diese mal genauer anzusehen. Vor allem könnte es sein, dass man sich bei genauerem Betrachten der Rechnung, nochmal den ein oder anderen Euro sparen kann. Lieferanten geben den Privatpersonen oftmals die Möglichkeit sich Skonto abzuziehen, was dies bedeutet und wann man sich dieses Geld sparen kann wird im Folgenden genau beschrieben.

Was ist Skonto und was bedeutet Skonto abziehen
Ein Lieferant, beziehungsweise ein Unternehmer gewährleistet einem Kunden Skonto. Dies macht er in erster Linie um das Geld schneller zu bekommen. Man hat beispielsweise eine Rechnung über 1000 Euro, dann hat man Zeit diese innerhalb 30 Tagen zu begleichen. Um jedoch dem Kunden einen Anreiz zu geben schneller das Geld zu überweisen verspricht er bei Zahlung innerhalb der ersten zehn Tage, einen Abzug vom Rechnungsbetrag um drei Prozent. Überweist man also in dieser Periode das geforderte Geld kann man sich Skonto abziehen, in diesem Fall sind das 30 Euro. Der Lieferant hat in der vorherigen Rechnung zu Bestimmung des Kaufpreises die Skonto natürlich schon mit ein gerechnet. Dies bedeutet man kann sich als Kunde Skonto abziehen, wenn man fristgerecht überweist. Wartet man bis zum letzten Tag jedoch, nimmt man den Lieferantenkredit in Anspruch, der sehr teuer ist.
Der Skonto variiert in seiner Höhe, jedoch ist er in den meisten Beispiel zwei bis drei Prozent hoch.

Darf ich Skonto abziehen, wenn nichts auf der Rechnung steht

Man hat die Möglichkeit Skonto abziehen zu können, obwohl auf der Rechnung davon nichts vermerkt ist. Ob dies dann der Unternehmer genehmigt ist die andere Frage. Meistens wird dieser überprüfen wie häufig man schon bei ihm Kunde war. Ist man ein langjähriger Kunde, so wird dies kein Problem darstellen, ist man jedoch Erstkunde, so kann man damit rechnen einen Anruf des Unternehmers zu bekommen, warum man sich selbst Skonto abgezogen hat. In vielen Fällen ist der Skontoabzug jedoch so gering, dass es mehr Arbeit macht dem Delinquenten nach zu telefonieren und man genehmigt aus Kulanz den Abzug.