Das Bode Museum auf der Museumsinsel Berlin

Das Bode Museum ist eines der bedeutendsten kulturhistorischen Museen auf der Berliner Museumsinsel


Das Bode Museum auf der Museumsinsel in Berlin fällt Besuchern sofort ins Auge. Markant ragt seine Kuppel an der nördlichen Spitze des Eilands aus dem Boden und ist ein nicht weg zu denkender Bestandteil der Silhouette am Spreeufer. Schon mit der S-Bahn wird einem das Gebäude unvermeidlich auffallen. Erbaut wurde es hier bereits während der Kaiserzeit und trug zunächst den Namen Kaiser Friedrich Museum bevor es 1956 umbenannt wurde. Das Bode Museum ist ein klassisches Beispiel für den Neobarock der wilhelminischen Epoche und nicht nur von außen anschaulich. Die Innenräume sind mit reich verzierten Säulen und Ornamenten ausgestattet. Seit 1904 beherbergt das Haus speziell Ausstellungen zu Numismatik sowie die Gemäldegalerie.

Und was beherbergt das Bode Museum heute

Neben einigen Leihgaben aus den Berliner Gemäldegalerien ist das Bode Museum vor allem für seine kulturhistorischen Sammlungen bekannt. Die numismatische Ausstellung ist seit der Eröffnung für über hundert Jahren wichtiger Bestandteil des Hauses. Daneben ist die Skulpturensammlung zur byzantinischen Kunst ein interessanter Teil. Der ganze Abschnitt zu byzantinischen Kunst ist ohnehin sehr speziell für das Museum. Nur wenige andere Ausstellungen in Berlin und Deutschland können sich hieran messen. Weitere kulturhistorisch wertvolle Exhibitionen betreffen beispielsweise die Medaillensammlung und die Textilarchäologie zu Afrika. Ebenso kommen modernere Themen zum Tragen. Im numismatischen Bereich werden auch Exponate aus der Wendezeit präsentiert.

Öffnungszeiten, Preise und Sonstiges
Das Bode Museum erreicht man am besten über den S-Bahnhof Hackescher Markt oder aber über die Friedrichstraße. Beide Bahnhöfe liegen in etwa gleich weit von der Museumsinsel entfernt. Das große Kuppelgebäude neben dem Pergamonmuseum kann man als Tourist eigentlich kaum verfehlen. Geöffnet ist das Hau jeden Tag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, am Donnerstag sogar bis 22.00 Uhr. Tickets kosten in der Regel 8 Euro, jedoch kann man auch verbilligte Karten erwerben. Studenten, Rentner, Arbeitslose und Kinder brauchen beispielsweise nur die Hälfte entrichten. Wer mehrere Museen auf der Insel besuchen möchte, dem kann ein Kombinationsticket für 16 Euro für den gesamten Tag ans Herz gelegt werden. Führungen durch das Bode Museum kosten 3 Euro. Tickets können bis zu 30 Minuten für Schließung des Hauses erworben werden.