Deckblatt für eine Hausarbeit erstellen - Tipps für Studenten

Wer das Deckblatt für eine Hausarbeit erstellen will, sollte vor allem auf die Vollständigkeit der nötigen Informationen und eine stilvolle Gestaltung achten.


Das Deckblatt ist der Aufmacher einer Hausarbeit. Der erste Blick eines Dozenten oder Professors bei der Korrektur fällt immer auf diese erste Seite der Ausarbeitung und hinterlässt zwangsläufig einen ersten Eindruck beim Prüfer. Wer das Deckblatt für eine Hausarbeit erstellen möchte, sollte daher folgende Tricks und Tipps beachten.

Angaben, die auf das Deckblatt gehören

  • Wenn Studenten das Deckblatt für eine Hausarbeit erstellen wollen, wirft dies oftmals eine Reihe von Fragen auf. Da das Deckblatt als Aushängeschild der gesamten Arbeit angesehen werden kann und einen guten Eindruck beim Prüfer hinterlassen soll, ist es vor allen Dingen wichtig, dass diese erste Seite einer Hausarbeit seinen Zweck erfüllt und einen genauen Überblick über die Arbeit gibt.
  • Wenn Sie ein Deckblatt für eine Hausarbeit erstellen, wird das Blatt in drei Teile untergliedert. In den oberen Bereich gehören der Name der Hochschule und des entsprechenden Fachbereiches, sowie der Studiengang, in dessen Rahmen die wissenschaftliche Arbeit verfasst wurde.
  • Auf den zentralen Teil des Deckblattes wird der Titel der Hausarbeit in einer leicht hervorgehobenen Schriftgröße abgebildet. Direkt unter den Titel kommt zudem das Datum des Abgabetermins.Und auch der Seminartitel und der Name des Dozenten gehören auf das Deckblatt und sollten entweder im oberen oder mittleren Bereich eingeordnet werden.
  • Auf den unteren Bereich der Seite schließlich gehören Name und Anschrift des Studenten, inklusive Matrikelnummer und gegebenenfalls Fachsemester. Eine sehr wichtige Rolle spielt auch die Rechtschreibung. Wer sich auf der ersten Seite schon Zeichen-, Rechtschreib- oder Tippfehler erlaubt, hinterlässt wohl eher keinen guten Eindruck.

Gestaltung und Layout des Deckblattes

  • Natürlich spielt auch das Layout eine gewisse Rolle, wenn Sie das Deckblatt für eine Hausarbeit erstellen. So müssen auch auf der ersten Seite einer Hausarbeit bereits die Vorgaben für die Seitenränder eingehalten werden.
  • Zudem empfiehlt es sich, nach dem Motto „Weniger ist mehr“ vorzugehen und eine eher schlichte Gestaltung zu verwenden. Nutzen Sie möglichst keine spektakulären Schriftarten und -farben, sondern wählen Sie stattdessen die üblichen, seriösen Schrifttypen.
  • Auch auf erdrückende Grafiken sollte möglichst verzichtet werden. Wenn überhaupt, sollte lediglich das Logo der Hochschule auf dem oberen Teil der Titelseite platziert werden.
  • Auf das Deckblatt gehört keine Seitenzahl, es wird jedoch als erste Seite der Arbeit mitgezählt. Hochschulen bieten auf ihren Internetseiten häufig Vorlagen für das Deckblatt einer Hausarbeit an, die von den Studenten dann auch genutzt werden sollten.
  • Überprüfen Sie vor der Abgabe der Arbeit das Deckblatt noch einmal auf Fehler. Letztendlich sollte immer daran gedacht werden, dass das Deckblatt zwar der Aufmacher der Hausarbeit ist, letztendlich jedoch der Inhalt der Ausarbeitung viel entscheidender ist, als eine extravagante Titelseite.