Den richtigen Zeitpunkt für Auslandssemester finden

Es ist nicht immer einfach zu erkennen, wann ein Auslandssemester am meisten Sinn hat. Daher geben wir bei Hilfreich ein paar Tipps.


Wenn man sich dazu entschieden hat, für mindestens ein Semester sein Studium ins Ausland zu verlegen, sollte man sich vorab genau überlegen, wann dieses Vorhaben genau in die Tat umgesetzt werden soll. Die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt für ein Auslandssemester kann man sicher nicht ad hoc beantworten, aber es gibt ein paar Punkte, nach denen man sich richten kann.

Zeit für die Planung nicht vergessen
Man muss sich bereits bei der Entscheidung für ein Auslandssemester darüber im Klaren sein, dass damit eine große Umstellung auf einen zukommt. Und Umstellungen wollen in der Regel gut durchdacht und geplant sein. Solch eine Planung vor der Abreise nimmt aber sehr viel Zeit in Anspruch. Man darf nicht davon ausgehen, dass sich ein Auslandsaufenthalt ähnlich wie ein Urlaub planen lässt. Immerhin geht es hier nicht nur um ein paar Impfungen, die man mal eben vor der Abreise auffrischen lassen kann. Tatsächlich gilt es über Versicherungen nachzudenken, eventuell ein internationales Bankkonto zu eröffnen und weitere solcher organisatorischer Feinheiten.
Es geht also folglich nicht mehr nur um den eigentlichen Zeitraum, wann man im Ausland studieren möchte, sondern auch ob man vorab genügend Zeit für alle Formalitäten hat. Ist das nämlich nicht der Fall, wird man vor Ort im Ausland recht schnell merken, dass einem Vieles gehörig über den Kopf wachsen kann.

Vom Studiengang abhängig
Nicht selten wird einem der Zeitpunkt für das Auslandssemester von der jeweiligen Hochschule bereits bei der Einschreibung vorgegeben. Ist dies nicht der Fall, muss man sich selbst Gedanken darüber machen, wann es am sinnvollsten ist, für eine gewisse Zeit die Heimat zu verlassen, um im Ausland nicht nur Sprachkenntnisse, sondern auch den eigenen Horizont zu erweitern. Generell gilt als Tipp, sich nicht sofort im ersten Jahr ins Auslandssemester zu stürzen, schließlich kann man sich ja noch gar nicht sicher sein, ob der Studiengang überhaupt das Richtige für einen ist. Studienberater geben als idealen Zeitpunkt in Magister- und Diplomstudiengängen das fünfte und beim Bachelor-Studium das dritte Semester an. Es sollte aber auch nicht zu spät absolviert werden, schließlich studiert man ja im Ausland, das heißt, man belegt Seminare und Vorlesungen, für die man abschließend Bescheinigungen beziehungsweise Credit Points erhält.