Der Ablativus Absolutus: Lateinische Grammatik leicht gemacht

Wie sich der Ablativus Absolutus unter Beachtung von einigen wenigen Grundregeln leicht erkennen und übersetzen lässt.


Fast alle Lateinschüler fürchten ihn, hoffen ihm möglichst selten zu begegnen und wenn doch, dann stehen sie ihm voller Angst gegenüber. Die Rede ist vom Ablativus Absolutus. Dabei ist die Angst vor ihm völlig unbegründet. Denn unter Beachtung von nur wenigen Grundregeln lassen sich 95% aller Ablativus Absolutus Konstruktionen erkennen und übersetzen.

Wie Sie den Ablativus Absolutus erkennen

  • Er besteht aus einem Nomen im Ablativ und einem Partizip. Diese Konstruktion ergänzt die Aussage des restlichen Hauptsatzes.
  • Somit wird deutlich, dass der Ablativus Absolutus die Funktion eines Nebensatzes übernimmt. Deshalb wird das Nomen im Ablativ wie ein Subjekt behandelt und das Partizip übernimmt die Aufgabe des Prädikats.

Wie Sie den Ablativus Absolutus im richtigen Zeitverhältnis übersetzen

  • Gehen Sie bei der Übersetzung eines lateinischen Satzes wie folgt vor. Übersetzen Sie zunächst den Hauptsatz, somit erfassen sie schon die wesentliche Satzaussage. Sehen Sie sich nun das Partizip genauer an. Handelt es sich um ein Partizip Perfekt, das auch als Partizip der Vergangenheit bezeichnet wird, gilt das Zeitverhältnis der Vorzeitigkeit. Dies bedeutet, das Ereignis des Nebensatzes passierte zeitlich vor dem Ereignis des Hauptsatzes.
  • Es bietet sich an den Nebensatz mit "nachdem" einzuleiten. Eventuell besser passende Übersetzungsalternativen können Sie suchen, nachdem Sie den Sinn des kompletten Satzes erfasst haben. Sehen Sie jedoch das Partizip Präsens, das auch Partizip der Gegenwart genannt wird, gilt das Zeitverhältnis der Gleichzeitigkeit. Somit geschehen die Ereignisse in Haupt- und Nebensatz zur gleichen Zeit. Leiten Sie den Nebensatz zunächst am besten mit „als“ ein. Das Partizip Futur kommt in Verbindung mit dem Ablativ nicht vor.
  • Wenn Sie diese leicht zu merkenden Grundregeln befolgen, können Sie 95% aller Ablativi Absoluti erkennen und richtig übersetzen. Die restlichen 5% bestehen aus zwei Nomen im Ablativ, wie zum Beispiel „Caesare duce“. Dies übersetzt man mit "unter der Führung Caesars". Diese Sonderfälle lernen Sie am besten auswendig, aber oft ergibt sich deren richtige Übersetzung auch schon durch die Aussage des Hauptsatzes. Von nun an müssen Sie sich jedenfalls nicht mehr vor dem Ablativus Absolutus fürchten, da Sie jetzt genau wissen wie Sie ihn erkennen und übersetzen können.