Der Ex nervt - Tipps für Frauen

Grundsätzlich stellt eine Trennung immer eine psychische Belastung dar. Wenn dann noch der Ex nervt, sind die persönlichen Grenzen schnell erreicht. Da hilft nur eins: Klipp und klar sollte zum Ausdruck gebracht werden, dass keinerlei Kontakte mehr erwünscht sind. Dies kann zum einen mündlich geschehen, jedoch auch in schriftlicher Form.


Es braucht Zeit und Ruhe, um ein Beziehungsende zu verarbeiten. Beides ist nicht gegeben, wenn der Ex nervt. Allgegenwärtig scheint er plötzlich zu sein, obwohl die Beziehung längst beendet ist. Mit ständigen Anrufen, nicht erbetenen Blumengrüßen, herzzerreißenden Liebesbriefen und scheinbar rein zufälligen Begegnungen bringen sich Ex-Partner immer wieder in Erinnerung.

Rat und Hilfe suchen

  • Nicht immer sollte versucht werden, allein damit klarzukommen, wenn der Ex nervt. Manchmal kann es überaus hilfreich sein, mit jemandem darüber zu reden. Ist diese Person des Vertrauens gleichzeitig noch ein/e Bekannte/r des Ex, kann sie/er vielleicht sogar vermittelnd eingreifen und dem Ex ein wenig den Kopf zurechtrücken.
  • Bekommt der nervende Ex von einer neutralen Person gesagt, dass er seine Bemühungen aufgeben soll, weil die Beziehung ein für alle Mal beendet ist, wird er vielleicht aus seiner Engstirnigkeit erwachen. Manchmal gelingt es gerade Außenstehenden recht gut, einen Menschen aus seiner Verbohrtheit herauszureißen und auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen.
  • Dies setzt natürlich ein wenig psychologische Einfühlsamkeit und Diplomatie seitens der vermittelnden Person voraus. Schafft sie es, den nervenden Ex zum Nachdenken über sich selbst zu bewegen, stehen die Chancen gut, dass er Einsicht zeigt und seine hartnäckigen Versuche aufgibt.

In die Anonymität versinken

  • Sich rar, bestenfalls unauffindbar zu machen, kann die ideale Lösung sein, wenn der Ex nervt. Das ist zwar manchmal mit einigen Umständen verbunden, zahlt sich aber meistens aus.
  • Sicherlich wird nicht immer ein Umzug machbar sein. Eine neue Handy- und Festnetznummer wirken jedoch oft schon Wunder. Auch die Änderung der persönlichen E-Mail-Adresse ist problemlos realisierbar. So bekommt der nervige Ex all seine Post umgehend als Mailer-Daemon zurück und wird hoffentlich bald kapitulieren.
  • Wer über starke Nerven verfügt, kann auch die Taktik des Aussitzens versuchen, wenn der Ex nervt. Erfolgt auf keine seiner Aktionen irgendeine Erwiderung, so wird irgendwann die gewünschte Funkstille eintreten. Das kann allerdings einige Zeit dauern.