In der Gruppe fit werden: Fitnesscenter

Fitnesscenter gibt es heute an jeder Ecke. Etwa fünf Millionen Deutsche sind Mitglieder im Fitnessstudio.


Um die Angebote eines Fitnessstudios zu nutzen, muss man in den meisten Fällen Mitglied werden und eine monatliche Gebühr entrichten. Der Vertrag gilt dann entweder für ein einzelnes Programm oder für eine bestimmte Dauer der Nutzung. Dafür bekommt man Zugang zu verschiedenen Kraft- und Ausdauergeräten und kann an Kursen von Kickboxen über Schwangerschaftsgymnastik bis zu Bollywood Dance teilnehmen. Oft gibt es in größeren Fitnessstudios noch einen Wellness- und Saunabereich. Entweder trainiert man selbständig oder unter Anleitung.

Kraft- und Ausdauertraining
Für das Krafttraining findet man im Fitnesscenter verschiedene Hanteln, sowie diverse Geräte an denen Muskelgruppen trainiert werden. Für das Ausdauertraining eignen sich zum Beispiel Ergometer, Rudergeräte, Laufbänder oder Crosstrainer. In gut ausgestatteten Fitnessstudios stehen außerdem Hypoxitrainer, Body Transformer und Vakuum-Trainingsanzüge.

Kurse von A bis Z
Die meisten Fitnesscenter bieten dazu außerdem eine Vielzahl an Kursen an. Das Angebot ist oft sehr breit gefächert. So findet man neben Trendsportarten wie Yoga, Pilates und Tae Bo auch
Tai-Boxing, Spinning, Step-Aerobic, Body-Workout, Bauch-Beine-Po-Gymnastik oder Latino-Dance. In guten Fitnessstudios liegt der Schwerpunkt nicht beim Abnehmen, sondern es werden außerdem Rehabilitationskurse, zum Beispiel bei Rückenproblemen, oder Gelenkbeschwerden, angeboten, die von der Krankenkasse übernommen werden. Außerdem sollten die Fitnesstrainer, Physiotherapeuten und Sportmediziner ausgebildet sein.

Das richtige Fitnesscenter finden
Wer das richtige Fitnessstudio für sich finden will, sollte sich Gedanken machen, ob er sich bei einer großen Kette, einem kleinen unabhängigen Studio oder vielleicht in einem Fitnesscenter nur für Frauen am besten aufgehoben fühlt. Die meisten Fitnesstudios bieten kostenlose Probetage oder sogar -wochen an, sodass man persönlich überprüfen kann, ob das Angebot den Wünschen entspricht. Gehen Sie am besten zu der gleichen Tageszeit trainieren wie sie es auch normal machen würden, dann sehen Sie wie voll das Studio und die Kurse sind. Nutzen Sie die Möglichkeit und
testen Sie am besten mehrere Studios. Es sollten genügend Cardio-Geräte, also Geräte für das Herz-Kreislauftraining vorhanden sein, die Trainer sollten Lizenzen und Diplome haben. Auch ein Leistungstest sollte am Anfang gemacht werden. Das Kursangebot sollte möglichst vielfältig sein und nicht nur Trendsportarten sondern auch präventive und gesundheitlich orientierte Programme anbieten.

Dranbleiben
Haben Sie sich für ein Studio und ein Trainingsprogramm entschieden, ist es nun wichtig, dabei zu bleiben, um sehenswerte Resultate zu erzielen. Für viele ist es motivierend, in der Gruppe zu traineren, trotzdem sollten Sie es nicht übertreiben und ihre Kondition nicht überschätzen.