Der Naturlook im Bad mit einem Holzwaschbecken

Mit einem Holzwaschbecken zieht die Natur in ihrer edelsten Form in Ihr Badezimmer ein.


Das moderne Badezimmer ist nicht mehr nur ein Ort zur Körperreinigung und -pflege. Feuchträume sind vielmehr Rückzugsort, Wellnessbereich und Entspannungsszimmer in Einem. Besonders dem persönlichen Wohlbefinden kommt beim Einrichten eine große Bedeutung zu. Statt langweiliger Billig-Kunststoffmöbel in Krankenhausweiß und Sanitäranlagen in unansehnlichem Eierschalen-Ton hat man heute die Qual der Wahl.

Edles Naturmaterial
Besonders edel und unvergleichlich einzigartig sind Holzmöbel. Wenn Sie Ihr Badezimmer nicht mit herkömmlichen Sanitäranlagen in Weiß abwerten wollen, können Sie auch qualitativ hochwertige Modelle in Holz kaufen. Ob Holzwaschbecken, oder -badewanne, der Naturlook lässt sich nahtlos im gesamten Bad fortsetzen. Das Naturmaterial bildet einen schönen Kontrast zur kühlen Keramik-Optik und ist somit eine warme Alternative für alle Ästheten. Als Grundlage für die edlen Anlagen dienen hochwertige und oft auch seltene Edelhölzer. Käufer sollten daher unbedingt darauf achten, dass diese aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen wurden.

Verschiedene Wohnraumlösungen
Neben runden oder quadratischen Standarbecken gibt es auch exklusive Sonderanfertigen für Kunden mit besonders ausgefallenen Wünschen. Holzwaschbecken sind niemals langweilig. Selbst für kleine Nischen oder Ecken gibt es komfortable Lösungen in Form von Einbaubecken. Diese werden in einer Trägerplatte eingelassen oder an der Unterseite der Platte befestigt. Beim Naturmaterial Holz sind keine festen Formen vorgegeben. Jedes nur erdenkliche Design ist möglich. Wenn Sie etwas Geld übrig haben, beauftragen Sie einen Designer, der Ihre Emotionen im Holz ausdrückt.

Individualität hat seinen Preis
Wer etwas Besonderes möchte, muss dafür auch tief in die Tasche greifen. Ein normales Standarbecken in Elippsenform ohne Extras kostet bereits 1.300 Euro, ausgefallenere Modelle sind natürlich noch deutlich teurer. Ein Holzwaschbecken ist purer Luxus, dafür immer ein besonderer Anblick.

Pflege von Holzwaschbecken
Wer ein wenig Angst vor der Kombination Holz und Wasser hat, wie Sie ja im Badezimmer unweigerlich vorkommen wird, kann beruhigt werden. Die Holzoberfläche wird mit einem speziellen Lack behandelt und versiegelt. Damit das Holzwaschbecken auch lange ansehnlich bleibt, sollte man ein paar wenige Pflegehinweise beherzigen. So sollten die Oberflächen einmal am Tag mit lauwarmem Wasser abgespült und anschließend mit einem Baumwolltuch abgetrocknet werden. Nutzen Sie keine aggressiven Reiniger oder Scheuerschwämme, da sonst die edle Optik bald verlorengeht und das Holz stumpf und glanzlos wird.