Der Zwerghase - Tipps zur Haltung und Pflege

Ausschlaggebend dafür, dass ein Zwerghase gesund und glücklich ist, ist die richtige Haltung und der Umgang mit dem Tier.


Der Zwerghase ist ein Nager mit einigen Ansprüchen an seinen Halter. Auch wenn sie klein sind, muss bei Zwerghasen einiges beachtet werden, um Krankheiten oder auch Fehlverhalten zu vermeiden.

Wissenswertes zum Zwerghasen

Die Kaninchen hören besser, als dass sie sehen. Es ist also wichtig für das Wohlbefinden der Tiere, immer in angemessener Lautstärke ruhig mit ihnen zu sprechen. Hektische und unvorhersehbare Bewegungen führen zu Stresssituationen, welche nicht gesund für die Tiere sind. Die Einrichtung des Nagerheims kann von den Kaninchen selbst auch des Öfteren mal je nach Lust und Laune verändert werden. Schließlich soll es sich ja wohlfühlen, und ob das Häuschen nun in der Linken oder der Rechten Ecke steht, macht für den Menschen ja nicht viel aus, bedeutet aber viel für das Tier, wenn es das so lieber hat.

Das Kaninchenheim- so wird's eine artgerecht eingerichtete Wohlfühloase

Für ein Kaninchen muss der Käfig mindestens 120cm breit sein, für zwei mindestens 150cm. Ein Zwerghase benötigt grundlegend eine Trinkflasche, einen Futternapf sowie eine Heuraufe, ein Häuschen zum zurückziehen und eine Toilette (viele Kaninchen können sogar "stubenrein" werden). Das Häuschen muss in jedem Fall gewährt werden, da ein Zwerghase ein Fluchttier ist, und in unsicheren Situationen einen Zufluchtsort benötigt. Einstreu als Unterlage und Heu dürfen im Käfig natürlich auch nicht fehlen. Da Kaninchen einen starken Bewegungsdrang haben, und in freier Natur gerne über Wiesen hüpfen und springen, ist Freilauf sehr wichtig für sie. Ob im Garten in einem Gehege oder unter Aufsicht in der Wohnung ist hierbei nicht von Bedeutung- Hauptsache, das Tier kann seinen Bewegungstrieb ausleben und sich mal die Beine vertreten.

Der optimale Käfigstandort
Generell sollte in unmittelbarer Käfignähe kein Durchzug herrschen. Natürlich muss gelüftet werden, jedoch muss darauf geachtet werden, dass das Kaninchen nicht im Durchzug steht, da diese Tiere anfällig für Mittelohrentzündungen und Erkältungen sind. Auch laute Musik und Geräusche sollten weitestgehend vermieden werden, da die Kaninchen sehr empfindliche Ohren haben. Bei Zimmerlautstärke lauschen sie jedoch neugierig den Geräuschen der Umgebung. Insgesamt ist der Zwerghase ein sehr geselliges Tier, ein Partner zum kuscheln und spielen trägt also auch zum Wohlbefinden und zu einem glücklichem Kaninchenleben bei.