Diäten - Wann macht eine Diät Sinn?

Wenn man Gewicht verlieren möchte, muss man dafür einen langen Zeitraum einplanen. Es gibt bekanntlich viele Wege, die nach Rom führen. Neben der Diät sollte ebenfalls auf sehr viel Bewegung geachtet werden.


Hollywoods Schauspieler machen es uns vor, gutes Aussehen und eine Topfigur sind heutzutage ein wichtiges Kriterium für den Erfolg in Beruf und Partnerschaft. Das liegt daran, dass schlanke Menschen attraktiver und leistungsfähiger wirken als solche, die überschüssige Pfunde mit sich herumtragen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich bei adipösen Menschen gesundheitlichen Einschränkungen bemerkbar machen.

Erhöhtes Krankheitsrisiko

  • Neben einem erhöhten Risiko, an Diabetes zu erkranken, ist die Belastung für den Bewegungsapparat und das Herz-Kreislaufsystem stets ein gutes Argument dafür, sein Gewicht zu reduzieren. Gerade in den letzten Jahren ist die Zahl der übergewichtigen Menschen aufgrund von Bewegungsmangel und Ernährungsfehlern stark gestiegen. Auch Kinder sind davon betroffen.
  • Für stark übergewichtige Menschen, deren BMI (Body-Mass-Index) über 27 liegt, ist es außerdem schwierig, eine Krankenkasse zu finden, die sie aufnimmt. So kann es vorkommen, dass vor allem private Krankenkassen dicke Menschen ablehnen.

Notbremse ziehen

  • Somit gibt es zwei gute Gründe, warum man sich zu einer Diät entschließen sollte, wenn es nötig ist: entweder aus kosmetischer oder auch gesundheitlicher Motivation. Spätestens im Frühjahr, wenn die Bikinisaison naht, überprüfen viele Menschen ihr Gewicht. Denn zu Beginn der neuen Badesaison möchte jeder eine gute Figur machen.
  • Sowohl Frauenzeitschriften als auch das Internet sind voll von Abnehmtipps und vielversprechenden Aussichten, wie man sich der überschüssigen Pfunde schnell wieder entledigt. Doch die Herausforderung einer Diät liegt nicht nur im Abnehmen an sich. Es ist ebenso wichtig, dass man anschließend sein Gewicht auch halten kann.

Lassen Sie sich beraten

  • Welche Diäten geeignet sind und welche begleitenden Maßnahmen zu ergreifen sind, hängt auch immer davon ab, in welchem Rahmen man abnehmen möchte. Handelt es sich um ein paar Kilos, reicht es in den meisten Fällen vollkommen aus, seine Ernährung etwas umzustellen und Sport zu treiben. Soll das Gewicht aber um mehrere Kilos reduziert werden, kann ein Ernährungsberater helfen, die richtige Diät zu finden.
  • In den meisten Fällen müssen diese stark adipösen Menschen ihre Gewohnheiten gänzlich umstellen. Manchmal ist sogar ein Psychologe vonnöten, um den Patienten während seiner Diät zu unterstützen. Manche müssen gar zur Kur fahren, um die überschüssigen Kilos unter Betreuung zu verlieren.

Abwechslung und langfristige Gewichtsreduzierung

  • Ganz wichtig ist es, dass man sich auch während der Diät abwechlungsreich ernährt. Zwar sollte die Nahrung stets kalorienarm sein, jedoch ist ein Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen zu vermeiden. Täglich ein Liter Wasser unterstützt den Gewichtsverlust und unterstützt die Umstellung des Stoffwechsels.
  • Wenn Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben, sollten Sie nicht in alte Schlemmereien verfallen. Denn dann werden Sie die Kilos schneller wieder auf den Rippen haben, als Sie Ihnen verlorengegangen sind. Ändern Sie Ihre Ernährung langfristig und genießen Sie Ihren neuen Lebenskomfort, denn eine Gewichtsreduktion beinhaltet nicht nur den Verlust von überschüssigen Kilos, sondern auch alles drum herum: Man fühlt sich insgesamt wohler und hat mehr Energie für den Tag.

Lesen Sie auch: Gesunde Ernährung.