Dichtungsprofile für Türen: Sinnvolle Wärmedämmung

Dichtungsprofile für Türen machen sich schon nach kurzer Zeit bezahlt.


Wer kennt es nicht? Steigende Heizkosten machen dem Geldbeutel zu schaffen. Dabei kann es so einfach sein Energie zu sparen. Dichtungsprofile für Türen sind das Zauberwort. Sie bieten sich als perfekte Wärmedämmung an und lassen keine Zugluft durch. Schnell machen sich die kleinen und recht günstigen Helfer im Haus bezahlt, denn meist lassen sich Dichtungsprofile für Türen schon für wenige Euro käuflich erwerben.

Sinnvolle Wärmedämmung
Dichtungsprofile für Türen halten die Wärme der Heizung dort, wo sie hingehört: im Inneren des zu heizenden Raumes. Gerade an Haustüren empfiehlt es sich also, die Dichtungsprofile nicht nur einmalig einzusetzen, sondern regelmäßig auszutauschen. Grund dafür ist die Tatsache, dass es sich bei diesen Profilen um Verschleißteile handelt, welche üblicherweise aus Gummi oder Schaumstoffen bestehen. Um eine absolute Wärmedämmung zu gewährleisten, bietet sich also das regelmäßige Wechseln der Dichtungsprofile an Türen an.

Nie wieder Zugluft und kalte Füße
Besonders in der kalten Jahreszeit hat man häufig mit Zugluft zu kämpfen, welche durch Türen eindringt. Diesem Problem kann mit den passenden Türdichtungsprofilen entgegengewirkt werden. Zugluft gelangt nicht mehr ins Haus und die Wärme bleibt ebenfalls im Hausinneren. Kalte Füße haben so auch trotz fehlender Fußbodenheizung keine Chance mehr. Neben Haustüren sollten natürlich auch Balkon- und Zimmertüren mit den passenden Dichtungsprofilen ausgestattet werden. Übrigens: Dichtungsprofile für Türen sind auch selbstklebend erhältlich. Ein mühsames Anbringen muss also nicht zwangsweise notwendig sein.

Sparpotential sondergleichen
Das Sparpotential, welches Dichtungsprofile für Türen mit sich bringen, ist wirklich enorm. Schon nach wenigen Monaten machen sich selbst kostenintensivere und vom Fachmann angebrachte Türdichtungsprofile durchaus bezahlt. Ein weiterer Vorteil: Das Anbringen der Profile schont nicht nur den Geldbeutel, sondern durch geringeren CO²-Ausstoß auch die Umwelt.

Geld zurück bei der Heizkostenabrechung
Doch wo wir gerade beim Geldbeutel sind. Dieser wird in Zeiten steigender Gaspreise ganz schön beansprucht. Das Anbringen von Türdichtungsprofilen ist ein verhältnismäßig kleiner Aufwand im Vergleich zum Nutzen, den sie bringen. Schließlich lassen sich die Heizungen so problemlos herunterdrehen. Das Resultat ist eine mögliche Heizkostenrückerstattung, die sich wirklich sehen lassen kann. „Kleiner Aufwand – große Wirkung!“ Das könnte wohl das Motto sein, wenn es um Dichtungsprofile für Türen geht.