Die Autoscheiben von innen streifenfrei reinigen: Tipps

Autoscheiben von innen reinigen - das kann so einfach sein, wenn man diese Tricks gegen Schlieren und Flecken auf dem Glas kennt.


Diese deprimierende Erfahrung musste wahrscheinlich schon jeder Autobesitzer einmal machen: Voller Tatendrang und guter Vorsätze schnappt man sich Putzmittel und Lappen und rückt der Innenseite der Autofenster auf den Leib. Und dann die große Enttäuschung wenn man nach stundenlangem Wischen und Polieren der Wahrheit ins Gesicht blicken muss: Die Fensterscheiben werden bloß immer schmieriger. Es bilden sich Streifen und bei Sonneneinstrahlung ist kaum ein Durchblick mehr möglich. Autoscheiben von innen reinigen, ist eben tatsächlich eine Kunst für sich und will gelernt sein.

Nur keine Ungeduld

Wer ein sauberes und streifenfreies Autofenster haben möchte, muss sich schon etwas Zeit nehmen und mehrere Arbeitsschritte durchführen. Das Ergebnis der Mühe kann dann aber überzeugen. Zunächst ist eine grobe Wäsche des Fensterglases notwendig - nur so kann man wirklich gründlich die Autoscheiben von innen reinigen. Ein Eimer lauwarmes Wasser mit Spülmittel und ein einfacher Lappen reichen dabei vollkommen aus. Mit diesen Utensilien wird die Scheibe gründlich abgewaschen und anschließend mit einem alten Handtuch trocken gerieben. Im Anschluss sollten Sie das gesamte Fenster noch einmal mit heißem Wasser abwischen, um eventuelle Seifenreste oder noch vorhandene Schmutzpartikel zu entfernen. Trocknen Sie danach das Fenster mit einem Mikrofasertuch ab. Und schon wäre die grobe Vorarbeit geleistet.

Blitzeblanker Endspurt
Um dem Fenster den letzten Schliff zu geben und alle Streifen zu entfernen, wird die gesamte Scheibe erneut nass gemacht - diesmal aber mit Essigwasser. Kippen Sie für ein gutes Mischungsverhältnis einen Liter Branntweinessig in einen handelsüblichen Putzeimer mit warmem Wasser. Mithilfe einer alten Tageszeitung wird diese Mixtur dann auf der Autoscheibe verteilt und anschließend mit einer weiteren Zeitungsseite wieder trocken gerieben. Wahlweise kann das Wasser aber auch mit einem Schuss Spiritus statt mit Essig versetzt sein. Natürlich gibt es auch spezielle Mittel zu erwerben, die extra für das Putzen von Autoscheiben hergestellt werden. Das Putzmittel wird am besten mit einem trockenen Mikrofasertuch aufgetragen und anschließend mit einem weiteren wieder entfernt.
Autoscheiben von innen reinigen, sollte mit diesen Tipps kein Problem mehr sein. Also: Frisch ans Werk!