Die Beleuchtung für das Terrarium - worauf kommt es an?

Wie Sie die richtige Beleuchtung für das Terrarium finden können und was es zu beachten gibt.


Jedes Tier hat aufgrund seines natürlichen Lebensraums seinen eigenen Anspruch an die Temperaturen und die Beleuchtungsintensität im Terrarium. Bei der Einrichtung ist es daher sehr sinnvoll, verschiedene Regionen und Bereiche aus der ursprünglichen Umgebung des Tieres mit der Beleuchtung für das Terrarium nachzuempfinden. Sonnenplätze aber auch schattige Ecken sollten vorhanden sein und somit ein Temperaturgefälle quer durch das Gehege. Dabei sollte die Luftfeuchtigkeit nicht vergessen werden, denn die Beleuchtung für das Terrarium nimmt auch Einfluss auf die allgemeinen Verhältnisse in diesem Bereich. Es gibt viele verschiedene Lampen und Ausführungen, an oberster Stelle steht aber immer die Frage nach dem UV Bedarf des Terrarien-Bewohners. Denn ohne Sonne gibt es bekanntlich kein Leben. Neben der Beleuchtung mit UV-Lampen werden bevorzugt auch Wärme-Spots an den Sonnenplätzen eingesetzt, um ein rundum wohliges Gefühl im Terrarium zu vermitteln. Extra Nachtbeleuchtungen sollten für Mitternachtsaktive auch nicht fehlen.

Wie viel UV-Beleuchtung für das Terrarium braucht mein Tier?
Erkundigen Sie sich genau über die Herkunft Ihres Tieres, ist es meist in Wüsten zu finden oder doch eher im Regenwald? Die Spektren der im Handel erhältlichen UV Lampen sind unterschiedlicher Breite und Intensität. Sie sind optimal darauf ausgerichtet, zusammen einen 24-Stunden-Zyklus wiederzugeben. Durch die UV Einstrahlung wird nicht nur das Wohlbefinden Ihres Tieres gesteigert auch die Photosynthese der Pflanzen wird angeregt. Das Zusammenspiel der Tageslicht-, UV-Tageslicht-, Nacht- oder Wärmelampen geben auch den Jahreszyklus wieder und müssen dementsprechend an Brenndauer und Intensität das Jahr über angepasst werden. Sie sehen wie viel Einfluss die richtige Beleuchtung für das Terrarium hat. Erkundigen Sie sich daher auch beim Fachhändler zu den verschiedenen Anbietern solcher Lampen.

Was kostet eine ausgewogene Beleuchtung für das Terrarium?
Die Anschaffung einer kompletten Beleuchtung für das Terrarium fällt meist nicht ganz billig aus. Je nach Anspruch Ihres Terrarien-Bewohners kann es schon einmal teuer werden, doch gerade Reptilien sind besonders anspruchsvoll. Sparen Sie daher nicht an falscher Stelle, sonst müssen sie noch viel mehr in Tierarztkosten investieren. Einfache Glühbirnen für UV-Tageslicht und Wärmespots liegen bei etwa 10 Euro, doch reichen die Preise weit hinauf wenn mit Röhren und entsprechenden Lampen gearbeitet wird.