Die besten Mittel zur Bekämpfung von Kleidermotten

Angenehm duftende und gesunde Hausmittel zur vorbeugenden, akuten und nachhaltigen wirksamen Bekämpfung von Kleidermotten wirksam einsetzen.


Kaum beginnt die warme Jahreszeit und die Temperaturen steigen, sind sie auch wieder da, die lästigen Kleidermotten. Spätestens wenn die ersten kleinen kreisrunden Löcher im geliebten Kleidungsstück entdeckt werden, ist die Bekämpfung der Plagegeister notwendig. Mit stinkenden Mottenkugeln oder chemischen Mitteln, wie die sogenannten Mottenblätter, ist den gefräßigen Insekten schnell Herr zu werden. Die erfolgreiche Bekämpfung von Kleidermotten ist heute einfacher denn je und kann auch noch angenehm duften. Es gibt zahlreiche wirksame Hausmittel, die mühelos selbst herzustellen sind und für Mensch und Haustier nicht gesundheitsschädlich werden.

Wirksame Hausmittel

  • Es gibt verschiedene wirksame und gut riechende Düfte, die bei akuten Mottenbefall helfen. Sie verscheuchen nicht nur die unerwünschten Besucher aus den Kleidern, sondern sie locken sie erst gar nicht an. Die bestimmten Duftträger lassen sich leicht selbst anbauen, sind schön anzusehen oder preiswert im Handel zu erwerben. Zu den wirksamsten Hausmitteln für die Bekämpfung von Kleidermotten gehören Kräuter wie Lavendel, Thymian, Salbei und Zedern. Am besten hat man diese wunderbaren Aromen immer im Schrank und beugt so der Motteninvasion vor.

Kräutersäckchen und Öle

  • Die benannten Kräuter und Öle nützen nicht nur zur Bekämpfung von Kleidermotten, sondern verbreiten angenehme Aromen und haben nebenbei sogar heilende Eigenschaften. Die Kräuter in kleine Kräutersäckchen zusammengehalten, in Schränken und Schubladen ausgelegt oder in der Wohnung verteilt sind hübsche Accessoire. Solche alten Hausmittel bekommt man beispielsweise auf Märkten und in Bioläden oder kann man im Internet bestellen. Wer möchte, kann sie aber auch sehr einfach und kostengünstig selbst herstellen. Dazu werden aus übrig gebliebenen Stoffresten kleine Säckchen genäht und mit entsprechenden trockenen Kräutern oder Kräutermischungen gefüllt.
  • Es können auch 100 Prozent ätherische Öle zur erfolgreichen Bekämpfung von Kleidermotten helfen. Dazu werden kleine Holzstücke mit den wirksamen Mitteln, beispielsweise Zedernöl, getränkt oder in Schälchen gefüllt. In der Nähe der Kleider angebracht, entfalten sie ihren wunderbaren Duft und ihre Wirkung. Wichtig ist, dass die Öle von Zeit zu Zeit erneuert werden, da sie sehr schnell verduften. Außerdem gibt es fertige Zederndufthölzer im Handel zu kaufen.  Übrigens, Motten mögen vor allen Dingen alte und nicht mehr ganz frische Kleidungsstücke.