Die Fahrrad Nabenschaltung reparieren: Anleitung und mehr

Bitte beachten Sie, dass wenn Sie die Fahrrad Nabenschaltung reparieren bei der korrekten Einstellung, die Angabe der Gänge berücksichtigen. Der Austausch der Schaltzüge findet über die Bowdenzüge statt und außerdem sind Nabenschaltungen wartungs- und verschleißarm


Es gibt zwei grundverschiedene Arten von Gangschaltungen: Die Nabenschaltung und die Kettenschaltung. Nabenschaltungen sind bis zu vierzehn Gänge im Handel vorrätig, während Kettenschaltungen mit bis zu dreißig Gängen versehen sind. Natürlich gibt es auch eine Kombination zwischen beidem. Befestigen Sie einen Schutzbügel an Ihrem Fahrrad, so wird die Gangschaltung vor Beschädigungen geschützt. Diese sind in diversen Ausführungen im Handel vorhanden. Nun können Sie lesen, wie Sie die Fahrrad Nabenschaltung reparieren.

Nabenschaltungen

  • Nabenschaltungen haben den Vorteil, dass sie wartungs- und verschleißarm, kaum störanfällig und leicht zu bedienen sind. Reparaturarbeiten führen Sie am besten nicht selbst aus, da das Innenleben sehr kompliziert ist. Dabei hilft Ihnen sicher der Fachmann weiter.
  • Damit Sie die Fahrrad Nabenschaltung reparieren können, benötigt die Kette eine ständige Pflege. Sie muss nämlich des Öfteren gefettet werden, und ab und zu muss auch die Schmutzentfernung der Kette stattfinden. Dafür empfiehlt sich spezielles Kettenfließfett, welches biologisch abbaubar ist.
  • Gegenüber Öl hat es den Vorteil, dass es einen standhaften Film bildet, der bei Beschädigung erneut zusammenfließt. Im Übrigen wird bei Benutzung von Öl, der Schmutz stärker angezogen.
  • Je nach Gangschaltung werden für die Wartung sowie Pflege nachstehende Werkzeuge benötigt: Schraubendreher, Schraubenschlüssel und ein Imbus-Schlüssel.
  • Die Einstellung von Nabenschaltungen verlangt größtenteils kein Werkzeug, nur zum Austausch der Schaltzüge ist bei mehreren Modellen ein zwei Millimeter Imbus-Schlüssel erforderlich.

Austausch der Schaltzüge

  • Bei älteren Fünf-Gang-Schaltungen werden die Nabenschaltungen über die Bowdenzüge betrieben. Nachfolgendes gilt nur für drei und Fünf-Gang-Nabenschaltungen sowie für vier und sieben-Gang-Nabenschaltungen von Shimano.

Einstellung der Nabenschaltungen

  • Um diverse Nabenschaltungen richtig einstellen zu können, sollten folgende Gänge eingelegt werden:
  • Damit Sie die Fahrrad Nabenschaltung reparieren können, müssen Sie bei der F & S Drei-Gang-Nabe, zur richtigen Einstellung, den dritten Gang einlegen. Für andere Drei-Gang-Naben legen Sie den zweiten Gang ein. Bei der Vier-Gang-Nabe legen Sie den vierten Gang ein.
  • Die Fünf-Gang-Nabe mit zwei Zügen wird im vierten Gang bedient. Die Fünf-Gang-Nabe mit einem Zug wird im fünften Gang eingestellt. Die Sieben-Gang-Nabe von Shimano wird im vierten Gang eingestellt, gleiches gilt auch für die Acht-Gang-Nabe von Shimano.

Folgende Arbeitsschritte sind für die Drei-Gang- und Fünf-Gang-Nabenschaltungen zu erledigen

  • Die Fixierhülsen werden von der Zugkette oder vom Hebelmechanismus entfernt: Metallhülsen schrauben Sie durch den Druck auf den Metallknopf ab. Dadurch werden die Kunststoffhülsen gelöst und im Anschluss abgezogen. Die Zugkette besteht dann nur aus Rillen anstatt aus einem Gewinde.
  • Nun prüfen Sie, ob das Zugwiderlager und die Umlenkrolle am Tretlager richtig befestigt sind, weil durch lockere Zugführungen keine exakte Einstellung stattfinden kann und sie machen die einwandfreie Funktion unmöglich.
  • Den Schalthebel stellen Sie auf den oben angegebenen Gang ein. Zum Schluss heben Sie das Hinterrad an und drehen die Tretkurbel ein bis zwei Umdrehungen um.
  • Achtung: Damit Sie die Fahrrad Nabenschaltung reparieren können, vertauschen Sie bei der Fünf-Gang-Nabe die mit zwei Schaltzügen bedient werden, nicht die Kennzeichnung R und L am Schalthebel!