Die Frankfurter Pfanne - der Klassiker in der Dachgestaltung

Die Frankfurter Pfanne ist Marktführer bei den Dachsteinen. Sie ist effizient in Verarbeitung und Funktion und ein aktiver Beitrag für nachhaltiges Bauen. Lesen Sie, welche Vorzüge sie sonst noch bietet.


Die Frankfurte Pfanne ist im Gegensatz zu Dachziegeln ein Dachstein. Deswegen werden sie nicht aus Ton, sondern aus einem Spezialbeton hergestellt. Mit speziellen Fertigungsverfahren werden aus Mörtel verschiedene Steinprofile geformt. Die ausgehärteten Betonpfannen erhalten schließlich eine witterungsbeständige Feuerglasur. Frankfurter Pfannen wurden als Alternative zu den herkömmlichen Dachziegeln, zur Deckung des großen Bedarfs an Dacheindeckungen während des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt. Sie waren unter anderem wegen ihrer Haltbarkeit und einfachen Verlegung sehr beliebt. Deshalb ist es kein Wunder, dass die Frankfurter Pfanne seit ihrer Markteinführung 1954 die in Deutschland am häufigsten verlegte Dachstein- Pfanne ist.

Die Frankfurter Pfanne – leicht zu verlegen, vielseitig anwendbar, ökologisch wertvoll
Frankfurter Pfannen sind mit Ihrem harmonischen Deckbild und der großen Auswahl an Farben und Oberflächenvarianten, architektonisch für alle Stilrichtungen einsetzbar, ob auf einem Fachwerkhaus, einer Stadtvilla oder passend zu einem regionalen Stil. Dachsteine sind besonders leicht zu verlegen. Sie sind zwar etwas schwerer als Dachziegel, aber der Nachteil des etwas höheren Gewichtes, wird durch die profilbedingt einfach herzustellende Passgenauigkeit und ihre einfache Bearbeitung wieder wettgemacht. Ihre Bruchfestigkeit macht sie sehr verarbeitungsfreundlich. Frankfurter Pfannen bieten wie alle Dachsteine auch, ökologische Vorteile. Sie haben in der Produktion eine mehr als um die Hälfte bessere CO2-Bilanz als Dachziegel. Das mineralische Material aus heimischen Quellen, macht sie voll recyclebar. Ganz neu sind Titandioxidbeschichtungen, die als Katalysator zur Beseitigung von gesundheitsschädlichen Stickoxiden durch Sonnenlicht zur Luftreinigung dienen.

Die Pfannen richtig auswählen
Bei der Entscheidung für Frankfurter Pfannen ist das wichtigste Kriterium die Qualität. Gute Hersteller bieten komplette Dachsysteme an. So stehen dann auch für komplizierte Dachkonstruktionen, Übergänge und Ähnliches, alle notwendigen Spezialformsteine zum Beispiel für den First, die Ortgänge und Grate in gleicher Qualität und passend zur Verfügung. Der Hersteller sollte eine 30-jährige Garantie auf seine Produkte geben. Frostbeständigkeit sollte in der Garantie enthalten sein. Wenn nach einer stilistisch passenden Farbauswahl beim Einbau, auch noch die Herstellervorschriften und die Fachregeln des Dachdeckerhandwerks beachtet werden, kann die Frankfurter Pfanne jedes Haus über viele Jahrzehnte sicher vor Schneefall und Regen schützen.