Die Klangschalenmassage - wieder in Einklang kommen

Bei der Klangschalenmassage werden Sie mittels sphärischer Klänge in die richtige Schwingung versetzt. So lösen sich nicht nur Blockaden und Energiestaus, sondern vielleicht auch Probleme des Alltags.


Wie so viele Massage- und Entspannungstechniken kommt auch die Klangschalenmassage aus dem asiatischen Raum. Hier wird mit Klangschalen gearbeitet, die beim Anschlagen verschiedene Töne produzieren, die auf den menschlichen Körper harmonisierend wirken sollen. Das Ziel ist es, den Menschen, wenn er durch Stress und Probleme des Alltags aus dem Gleichgewicht geraten ist, wieder zu sich selbst zurückzuführen. Das nennt man Harmonisierung, denn wer aus dem Rhythmus gerät, verlässt seinen Körper und stolpert unausgeglichen durch die Welt. Dies kann eine Reihe gesundheitlicher und psychischer Folgen haben. Genau hier setzt die Klangschalenmassage an.

Den Körper in Schwingungen versetzen
Die Benutzung der Klangschalen erfolgt ganz dicht im Körper und in Ihrer Aura. Das Prinzip ist ganz ähnlich zur Musik. Bei dieser allerdings treffen die Schallwellen im Ohr ein und verursachen Nervenimpulse, die ins Gehirn gehen. Klänge wirken auf den ganzen Körper und unterliegen keiner Wertung seitens des Menschen wie bei Musik, die geschmacksgebunden ist. Da der Körper zu zwei Dritteln aus Wasser besteht, setzen die erzeugten Klänge sich in diesem fort und stimulieren dabei, wie eine leichte Massage, durch Vibration auf molekularer Ebene den Körper. Hier spricht man vom Resonanzeffekt.

Blockaden lösen
Dadurch werden zum Beispiel Energieblockaden aufgehoben, die die verschiedensten gesundheitlichen Probleme hervorrufen können, angefangen von Kopfschmerzen bis hin zu Taubheitsgefühlen oder Angstzuständen. Wird die betroffene Körperstelle aber in Vibration versetzt, schwingt sie mit, wodurch sich die Blockade oder Verspannung auflöst. Ein weiterer Effekt wird zusätzlich erzielt, wenn durch die Vibration der Körper wieder zurück in seinen eigenen Rhythmus findet, nachdem er vorher grundlegend in eine Schwingung gebracht wurde. Therapien, die gleich mit der Klangfrequenz des Körpers arbeiten, erzielen dabei besonders gute Ergebnisse für den Menschen.

Massage und Meditation
Die tibetische Klangschalenmassage arbeitet mit speziellen, großen Schalen, die aus verschiedenen Eisenlegierungen bestehen. Sie ähneln Essensschalen und haben eine besonders intensive Auswirkung auf den Körper. Auch die Klänge, die erzeugt werden, sind besonders einzigartig. Hier entstehen durch Reiben und Schlagen mit dem Klöppel summende, singende und schwebende Töne, die den Beschallten in eine Art Trance versetzen können, die einer tiefen Meditation gleicht. Viele Anhänger dieser Massage berichten von Bildern, die in solch einem Zustand von ihrem inneren Auge auftauchen. Manchmal geben diese Bilder Hinweise auf Problemlösungen, sodass dem Menschen dann Zusammenhänge des Lebens klarer werden.