Die Milchzahndose weckt Erinnerungen

Die Milchzahndose ist eine Aufbewahrungsmöglichkeit für die ersten Milchzähne. Das ist nicht nur praktisch, sondern kann später an die Kindheit erinnern.


Wahrscheinlich kennt dieses Ereignis jeder selbst aus der eigenen Kindheit: Der Verlust des ersten Milchzahns. Damit solch ein ausgefallener Zahn bei einem Kind keine negativen Gefühle weckt, können Eltern auf das Märchen der Zahnfee zurückgreifen. Auf diese Weise erfährt das Kind eine Geschichte rund um den Milchzahn, an die es sich aufgrund der Magie, die darin mitschwingt, immer wieder gerne zurückerinnert: Sobald sich nämlich ein Milchzahn aus dem Kindermund verabschiedet und eine Zahnlücke hinterlässt, kommt in der darauf folgenden Nacht die Zahnfee vorbei und bringt im Austausch ein kleines Geschenk. 

Die Zahnfee bringt Geschenke

  • Genauso wie Sie zu Weihnachten die Aufgabe des Weihnachtsmanns übernehmen, wird auch das Geschenk der Zahnfee natürlich von den Eltern überbracht – natürlich ohne dass das Kind etwas davon merkt!
  • Traditionell wird der Milchzahn vor dem Schlafengehen unter das Kopfkissen gelegt und während der Nacht gegen eine Geldmünze oder eine andere kleine Aufmerksamkeit getauscht, sodass das Kind am nächsten Morgen eine freudige Entdeckung macht und das Gefühl hat, von der Zahnfee besucht worden zu sein.

Die ersten Zähne aufbewahren

  • Sollte sich das Kind einmal wundern, warum der Milchzahn von der Zahnfee doch zurückgelassen wurde, kann man als Elternteil das Märchen weiter ausmalen: Man hat mit der Fee eine Vereinbarung getroffen, die es erlaubt, den Milchzahn in einer speziellen Milchzahndose aufbewahren zu dürfen. So kann man daraus ein schönes Ritual für jeden Milchzahn, der im Laufe der Zeit noch verloren geht, zaubern...
  • Doch was machen die Eltern denn eigentlich mit den Zähnen, die nun einmal nicht wie ihre bleibenden Nachfolger dauerhaft den Mund bewohnen? Um die Erinnerung an den Besuch der Zahnfee beim Kind dauerhaft aufrechtzuerhalten, bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur Verwahrung der Milchzähne an. Eine kleine Milchzahndose verspricht in diesem Fall die sicherste und zugleich schönste Form der Aufbewahrung.

Verwahrung in der Milchzahndose

  • Solch eine Milchzahndose gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen; Form, Farbe und Material können dabei so individuell kombiniert sein, dass es nahezu unzählige verschiedene Döschen dieser Art gibt. So findet man eine Milchzahndose mit speziellem Mädchen- (Prinzessin Lillifee oder Barbie) und Jungsmotiv (Piraten).
  • Auch die schlichten Modelle aus lackiertem Holz weisen mit dezenter Aufschrift darauf hin, dass es sich um eine Milchzahndose handelt. Die meisten sind mit einem Drehverschluss ausgestattet, sodass kein einzelner Zahn verloren gehen kann.