Die richtige Montage und Reparatur der Markise

Selbstgemacht spart meistens Geld, doch die Montage der Markise erfordert viele Hände. Auch Reparaturen erfordern meist die Arbeit von Fachleuten.


Markisenhersteller gibt es wie Sand am Meer. Wer sich im Internet schon einmal umgesehen haben sollte, kann davon berichten, welch verschiedene Angebote es hier und da gibt. Und mit welchen Extras die Hersteller und die Gunst des Kundens buhlen.
Wer sich von dem allen nicht wirr lassen machen möchte und über handwerkliches Geschick verfügt, kann sich seine Markise zwar bei diesen Herstellern kaufen, aber diese dann auch selbst montieren, um Geld zu sparen. Denn die Montage einer Markise kostet einen nicht zu verachtenden Geldbetrag. Allerdings sollte man die Montage selbst nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn so ein Sonnenschutz kann zwischen 40 und 80 Kilogramm wiegen. Weshalb man die Anbringung auch nicht allein angehen sollte.

Markise selbst reparieren
Wenn etwas kaputt ist, können Sie auch selbst kleinere Reparaturen an Ihrem Sonnenschutz verrichten. Genau so wie die Montage der Markise einiges Know How erfordert, so ist die Reparatur dergleichen ebenfalls etwas, was nicht eben einmal so nebenbei gemacht ist. Wer keinen professionellen Service beauftragen möchte, der die Markise abnimmt und nach einer Weile heil wieder montiert, der muss erst einmal herausfinden, was genau an der Markise defekt ist. Hier kommt es im Folgenden drauf an, ob das Kurbelgetriebe oder die Kurbel, ob der Gelenkarm oder der Elektromotor defekt ist. Je nachdem ob es also um das Gestell, die Elektronik oder den Markisenstoff an sich geht, sind dann die einzelnen Reparaturmaßnahmen zu ergreifen.

Auf den folgenden Seiten bieten wir wertvolle Tipps im Umgang mit der Montage und einer defekten Markise und zeigen Ihnen, wie Sie diese eventuell wieder reparieren können.