Die richtige Technik beim Kegeln lernen: Tipps

Kegeln hat als Freizeitsport in den letzten Jahren wieder mehr an Bedeutung gewonnen, für Jung und Alt! Ob in der gemütlichen Gastwirtschaft oder in einem großen Center: Kegeln bietet eine willkommene Abwechslung vom Alltagsstress.


Am Anfang kommt man als Anfänger auch ohne eine besondere Technik gut aus, leider verliert man schnell die Freude, wenn man nur auf Glück spielt. Die Technik kann erst anhand von speziellen Übungen verbessert werden und dann entwickelt sich der auch der besondere Reiz.

Die richtige Technik beim Kegeln lernen – Tipps für die Technik

  • Bei der Grundstellung steht man parallel zu der Aufsatzbohle, sprich dem Mittelstreifen der Anlaufbahn. Die Kugel wird mit beiden Händen vor sich in Höhe der Hüfte gehalten, dabei liegt die Kugel in den inneren Handflächen und die Daumen zeigen nach vorne.
  • Man sollte sich nie zu sehr auf die Schrittfolge versteifen, der Ablauf sollte nämlich natürlich und flüssig sein. In der Regel ist die Schrittfolge klein, mittel und groß, wodurch die nötige Energie für den Wurf aufgebaut wird.

Die richtige Technik beim Kegeln lernen – Das Anlaufnehmen

  • Gerade Anfänger sollten Die richtige Technik beim Kegeln lernen, das Anlaufnehmen und Ausholen mit der Kugel ist wichtig, die Begrenzungslinie sollte nie übertreten werden und die Schnur darf nicht berührt werden, ansonsten wird der Wurf in einem richtigen Spiel anschließend nicht gezählt.
  • Man gewöhnt sich schneller an den Raum, über den man verfügen kann und schafft eine Grundlage für neue Übungen und Techniken.

Die richtige Technik beim Kegeln lernen – Die Schritte zum Anlaufnehmen

  • Es werden drei Schritte Anlauf genommen und als Rechtshänder beginnt man mit dem linken Bein. Die Kugel wird bei dem zweiten Schritt von unten etwas nach hinten geschwungen.
  • Zuletzt wird ein weiter Schritt mit dem linken Bein ausgeführt, das rechte Knie wird dabei gebeugt und der Rumpf nach vorne geneigt. Während die letzte Position eingenommen wird, wird die Kugel nach vorne gezogen und in der Nähe des vorderen Fußes mit Schwung aufgesetzt.
  •  Diese Technik ist für Anfänger vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, allerdings geht es mit ein bisschen Übung bald von selbst.

Die richtige Technik beim Kegeln lernen – Die Kugel schieben

  • Die meisten Anfänger sprechen von dem Werfen der Kugel und praktizieren dies auch, die Profis bezeichnen die Technik als Schieben. Die Kugel sollte nicht über die Bahn fliegen, sondern sich von Anfang an am Boden befinden und von dort weggeschoben werden.
  • Die Aufsetzbohle befindet sich bei dem Kegeln direkt vor der Bahn noch im Anlaufbereich und die Kugel wird aus einer tiefen Armhaltung herausgeschoben. Die Kugel sollte zum ersten Mal auf der Bahn aufsetzen und über die Bahn rollen und nicht hopsen.