Die richtige Zubereitung von Entenbrust - leckere Rezepte

Mit den richtigen Zutaten ist die Zubereitung von Entenbrust gar nicht schwierig. Mit den richtigen Tipps und Tricks wird Ihre Entenbrust zart und saftig.


Entenbrust ist eine schmackhafte Delikatesse. Viele Hobbyköche scheuen sich jedoch vor dem Gericht, weil sie glauben, die Zubereitung von Entenbrust wäre aufwändig und schwierig. Das stimmt nicht. Mit dem richtigen Rezept werden Sie garantiert Ihre Gäste beeindrucken, ohne ins Schwitzen zu kommen.

Zubereitung der Entenbrust

  • Vermischen Sie ein paar zerstoßene Wacholderbeeren, schwarzen, frisch gemahlenen Pfeffer und Salz mit Kräutern der Provence. Reiben Sie die Entenbrüste von beiden Seiten mit der Gewürzmischung ein. Erhitzen Sie etwas Butterschmalz in der Pfanne und braten Sie nun die Entenbrüste scharf an.
  • Nach einigen Minuten können Sie die Hitze reduzieren. Jetzt legen Sie den Deckel auf die Pfanne und begießen das Fleisch hin und wieder mit Bratenfett. Nach etwa 25 Minuten sind die Entenbrüste fertig. Sie sind dann innen noch zart rosa. Schalten Sie Ihren Backofen auf 50 Grad und wickeln Sie die Entenbrüste in Alufolie. Nun kommt das Fleisch in den Backofen und Sie bereiten inzwischen die Soße zu.

Eine leckere Soße rundet die Entenbrust ab

  • Geben Sie in die noch warme Pfanne einen guten Esslöffel Zucker. Wenn der Zucker karamellisiert, mit einem Glas (0,2 l) Rotwein löschen. Geben Sie 300 Milliliter Wildfond und ein halbes Glas Preiselbeeren dazu und lassen Sie die Soße eine halbe Stunde auf niedriger Hitze eindicken.
  • Fügen Sie vier Esslöffel Crème fraîche sowie Salz und frisch gemahlenen Pfeffer hinzu. Holen Sie die Entenbrust aus dem Ofen, schneiden Sie sie in Scheiben und servieren Sie sie mit der Soße. Klassische Beilagen zur Ente sind Rotkohl und Knödel. 

Tipps und Tricks für die Zubereitung von Entenbrust

  • Wenn Sie die Haut der Entenbrust in Karoform leicht anschneiden, wird sie besonders kross. Ein gutes Aroma bekommt die Entenbrust, wenn Sie einen Zweig Rosmarin in die Pfanne geben und mitkochen. Vor dem Servieren der Ente entfernen. Beim Anrichten können Sie das Gericht mit frischen Rosmarinzweigen garnieren.
  • Wenden Sie die Entenbrüste beim Anbraten in der Pfanne. Beachten Sie bei der Zubereitung von Entenbrust, dass nicht zu viel Fleisch in der Pfanne sein sollte und verwenden Sie ggf. zwei separate Pfannen. Für die Soße gießen Sie dann das Bratenfett zusammen. Guten Appetit.