Die Rolle der Großeltern

Bei den Großeltern gelten andere Regeln als zuhause? Gar nicht schlimm, denn Kindern tut dies sogar richtig gut.


Sie haben mehr Abstand als Eltern, haben viel Erfahrung und können alles viel gelassener sehen. Eltern können Sorgen mit ihnen teilen und sich beraten lassen und haben die Kinder Frust mit den Eltern, können sie den ebenfalls mit den Großeltern bereden. Außerdem erlauben Großeltern vieles, was man bei Eltern nicht einfach so dürfte...

Großeltern verwöhnen...
Schokolade vor dem Essen, viel zu lange aufbleiben oder morgens nach dem Aufstehen fernsehen: Bei Großeltern darf man vieles, was zuhause verboten ist. Schließlich können Großeltern die Erziehung nun viel gelassener sehen, sie sind nunmal nicht für alles verantwortlich.
Das Verwöhnen der Kinder muss jedoch gar nicht auf materielle Art passieren, es kann auch heißen, dem Kind viel Zeit zu schenken, also mit dem Kind stundenlang zu spielen, ihm vorzulesen oder mit ihm einen Kuchen zu backen. Liebevolle Zuwendung ist weit wichtiger als die Erfüllung von materiellen Wünschen. Werden diese nämlich sofort erfüllt, verlieren sie schnell an Wert. Auch sollten Großeltern dem Kind nicht immer Dinge abnehmen, die das Kind selbst erledigen kann, sodass das Kind lernt, sich selbst zu behaupten.

Andere Regeln?
Es ist schön für Kinder, einen Ort zu haben, an dem sie sich von der Routine und den Regeln bei den Eltern „erholen“ können. Für Kinder ist es auch gar nicht so schwer, sich daran zu gewöhnen, dass hier das eine und da das andere gilt. Es hilft sogar, ihren geistigen Horizont zu erweitern.
Eltern müssen sich also nicht darüber ärgern, dass bei den Großeltern ganz andere Regeln gelten als zuhause.

In der Familie verwurzelt
Großeltern bieten außerdem Wurzeln, sie können über die Vergangenheit reden und dem Kind von früher erzählen. Oft haben Sie mehr Zeit als die Eltern, auch wenn sie selbst noch arbeiten. Besonders genießen Kinder, wenn sie den Großeltern bei konkreten Dingen helfen können, zum Beispiel im Garten oder in der Küche – sie fühlen sich ernst genommen und sind stolz auf ihre Leistungen. Großeltern haben auch meist viel mehr Geduld, da sie weniger unter Zeitdruck stehen.

Wenn es zwischen Eltern und Kind kriselt
Haben das Kind und die Eltern Streit, können Großeltern dem Kind einen neutralen Ort bieten, an dem sie sich erholen können und Halt finden. Doch sollten Großeltern vorsichtig sein und sich auf keine Seite schlagen, sondern stattdessen vermitteln. Hören Sie geduldig zu und geben Sie Tipps.
Kleinere Geheimnisse zwischen Enkeln und Großeltern sind ebenfalls in Ordnung, die Großeltern dürfen bloß nicht das in sie gesetzte Vertrauen enttäuschen.

Streit zwischen Eltern und Großeltern
Für Großeltern ist es oft schwer, anzuerkennen, dass Eltern in der Erziehung das Sagen haben. Doch
ebenso problematisch ist es, wenn Eltern mit aller Macht zeigen müssen, dass ihr Weg der bessere ist. Beide sollten aufpassen, dass die Beziehung nicht zum Machtkampf wird, sodass man nicht um die Zuneigung des Kindes buhlen muss.