Dorian Leigh und Suzy Parker

Smart, elegant und sexy: Die Schwestern Dorian Leigh und Suzy Parker beflügelten nicht nur Truman Capote und die Beatles.


Was gute Gene sind, kann man erst verstehen, wenn man Dorian Leigh und Suzy Parker gesehen hat. Die Schwestern waren zwar extrem verschieden im Aussehen, aber beide erfolgreich im Modelbusiness. Außerdem zeichneten sie sich durch Ihre Kreativität und draufgängerische Art aus. Ein Doppelpack, das die Modebranche der vierziger und fünfziger Jahre auf den Kopf stellte.

Dorian Leigh: Capotes Holly Golightly

  • Wer Truman Capotes „Frühstück bei Tiffany“ gelesen hat, wird die bezaubernde Holly Golightly nie vergessen. Was viele nicht wissen: Dorian Leigh war Vorbild für die extravagante Holly. Truman Capote nannte seine Muse stets nur „Happy-Go-Lucky“. 
  • Leigh, 1917 geboren, war nicht nur Model, sondern auch Schauspielerin in den vierziger und fünfziger Jahren. Allein im Jahr 1946 war sie sieben Mal Covergirl der „Vogue“. Berühmt wurde sie jedoch als Gesicht für Revlons „Fire and Ice“-Kampagne in den fünfziger Jahren.

Die Entwicklung der Karriere

  • Nach ihrer Modelkarriere eröffnete sie eine der ersten Modelagenturen in Paris. Später wurde sie Köchin und betrieb ein Gourmetrestaurant in Paris. Nebenbei arbeitete Leigh als Caterin in New York und veröffentlichte verschiedene Kochbücher. Auch konnte sie einige ihrer Gedichte im renommierten Magazin „The New Yorker“ veröffentlichen. 
  • Im Privatleben war Dorian Leigh genauso umtriebig wie im Beruf. Die Frau mit den strahlendblauen Augen war viermal verheiratet, daneben wurden ihr viele Affären nachgesagt. Sie war im besten Sinne draufgängerisch, eine moderne und smarte Frau mit Sex-Appeal. 2008 starb Dorian Leigh im Alter von 91 Jahren. 

Dorian Leigh und Suzy Parker: Erfolgsgesichter

  • Suzy Parker war nicht nur das erste Model, das 100 Dollar die Stunde bekam, auch die Beatles haben einen Song über sie geschrieben. Ihre Karriere verdankt sie ihrer älteren Schwester. Dorian Leigh verhalf ihr zum Vertrag bei Eileen Ford, einer sehr bekannten Model-Agentin. 
  • Leigh versprach zu Fords Agentur zu wechseln, wenn sie dafür ihre kleine Schwester engagieren würden. Und genau das tat Eileen Ford. Ein Glücksfall für die Agentur, denn Parker wurde sogar noch erfolgreicher als ihre berühmte Schwester.

Erfolg und Laufbahn

  • 1932 geboren wurde sie in den fünfziger Jahren das Gesicht für Coco Chanel. Parker war das erste Model, das 100 Dollar pro Stunde bekam, später lag ihre Gage gar bei 200 Dollar. Ihr Jahreseinkommen betrug 100.000 Dollar. Auch deswegen gilt sie für viele als das erste Supermodel. 
  • Der rothaarigen Schönheit schien aber all das nicht zu reichen. Neben einem kleinen Ausflug als Fotografin für die französische Vogue war sie ab 1957 als Schauspielerin aktiv. Im Jahr 2003 verstarb Suzy Parker.