Die Ski Funktionsunterwäsche hält kuschelig warm

Gerade der Sport in kalten Gefilden verlangt nach der richtigen Kleidung. Ski Funktionsunterwäsche ist bei körperlichem Einsatz im Schnee Pflicht.


Für die verschiedensten Sportarten wurden unterschiedliche Funktionsbekleidungen entwickelt, die vollsten Körpereinsatz in allen Lebenslagen und bei allen Temperaturen ermöglichen. Dabei spielen der Schnitt, aber auch das Material der Kleidung eine überaus große Rolle.
Es gibt somit beispielsweise große Unterschiede zwischen der Ski Funktionsunterwäsche, die vor allem warmhalten soll, und einem Funktionshemd für Jogger, dessen Aufgabe darin besteht, möglichen Schweiß aufzunehmen.

Kleidung als Klimaanlage
Übt man eine Sportart unter extremen Bedingungen – zum Beispiel wie beim Skifahren oder Snowboarden bei einer sehr kalten Außentemperatur – aus, so ist die richtige Kleidung unerlässlich, um sich auch wirklich wohl zu fühlen.
Sollte es einem beim Wintersport einmal zu kalt werden, dann müsste man als erstes einmal seine Ski Funktionsunterwäsche genauer unter die Lupe nehmen. Diese bildet nämlich das Grundgerüst der gesamten Bekleidung, die wie bei einer Zwiebel in mehreren Schichten aufeinander liegt und so erst für die ideale Körpertemperatur sorgen kann. Erfüllt die Ski Funktionsunterwäsche nicht die grundlegenden Aufgaben, nämlich den Körper sowohl vor Überhitzung als auch vor Auskühlung zu schützen, so bringen diesbezüglich auch die weiteren Bekleidungsschichten nichts mehr. Wie eine Klimaanlage sollte die Ski Funktionsunterwäsche arbeiten, ähnlich wie zum Beispiel auch die Lammfellmode: Ist es draußen kalt, muss sie den Körper warmhalten, ist es dagegen heiß, soll sie ihn abkühlen.

Ski Funktionsunterwäsche mit hohem Wohlfühlfaktor
Übermäßiges Frieren und Schwitzen frisst nötige Energie, die der Körper eigentlich für das Betreiben von Sport verwenden kann. Diese Energie muss aber nicht mehr zwangsweise verloren gehen. Greift man nämlich gerade beim Wintersport auf gute Ski Funktionsunterwäsche zurück, hat man nicht nur einen hohen Tragekomfort, sondern gleichzeitig auch die gesamte Konzentration bei der Sportart.