Digitale Fernsehprogrammvorschau: eine Übersicht über die Anbieter

Eine digitale Fernsehprogrammvorschau ist oft mit Zusatzfunktionen ausgestattet, wodurch sie eine echte Alternative zum Papier-Abo darstellt.


Wer sich gern das Abonnement einer Fernsehprogramm-Zeitschrift sparen möchte und gleichzeitig sehr viel mit dem PC oder einem leistungsfähigen Handy arbeitet, bekommt durch die digitale Fernsehprogrammvorschau eine funktionale Alternative.

Alles auf einen Blick und topaktuell

  • Als digitale Fernsehprogrammvorschau wird nicht der Internet-Auftritt bezeichnet, der das Fernsehprogramm bietet, sondern Programme, die auf dem PC installiert werden. Diese öffnen sich ähnlich einem Browser und zeigen die Hauptprogramme auf einen Blick an.
  • Die Anzeige ist meist selbst konfigurierbar, sodass auch kleinere Spartensender bereits in der Hauptübersicht auftauchen. Durch schnelles Scrollen navigiert man bequem zu anderen Zeiten oder Wochentagen. Bis mindestens 14 Tage im Voraus lässt sich das Programm durchstöbern.
  • Nicht alle Programme sind kostenfrei. Der TV Digital OnGuide beispielsweise ist für vier Wochen voll nutzbar. Wird er dann keine Vollversion gekauft, verkürzt sich die Vorschau auf drei Tage.
  • Auch das Programm TVgenial ist kostenpflichtig und in den Funktionen nach einer Kostenstaffelung erweiterbar bis zu maximal 140 Sendern, einschließlich Showview-Nummern.
  • Diese beiden Vertreter für digitale Fernsehprogrammvorschau gehören zu den Zeitschriften TV Digital (OnGuide) und Hörzu (redaktionelle Aufbereitung von TVgenial).

Die kostenfreien digitalen Fernsehzeitschriften

  • Bei den kostenfreien Programmen bieten sich teXXas und der TV-Browser als digitale Fernsehprogrammvorschau an. Bei teXXas sind über 100 Sender einsehbar, deren Programme für die nächsten vier Wochen aus dem Internet geladen werden.
  • In der Gestaltung ähneln sich alle Programme in der Spaltenform, die man auch aus Papierzeitschriften kennt. Der Mehrwert besteht in der schneller verfügbaren Information zu Sendungen, besonders im Fall von Programmänderungen.
  • Weitergehende Hintergrundinformationen zu Spielfilmen lassen sich durch angebundene Datenbanken nachholen.
  • Beim TV-Browser handelt es sich um ein ehrgeiziges OpenSource-Projekt. Über 1000 Sender - Tendenz steigend - werden werbefrei angeboten. Dank der Einbindung von Skins oder Icons kann man sich diese digitale Fernsehprogrammvorschau sogar im Design an persönliche Vorlieben anpassen.

Die digitale Fernsehprogrammvorschau im Taschenformat

  • Vor allem die Smartphones reichen in der Funktionsvielfalt immer weiter an große Rechner heran. Entsprechend existieren vor allem für Geräte mit Android oder iOS etliche Apps, welche die Nutzer in puncto Fernsehprogramm jederzeit auf dem Laufenden halten.
  • TV Spielfilm, TV Movie der Programm Manager der Telekom, TV-Guide Germany oder Cineman bringen auf Phones und Pads (Kreuzung aus Notebook und Smartphone) die digitale Fernsehprogrammvorschau als Taschenformat.
  • In den Funktionen stehen sie ihren Versionen auf großen PCs in nichts nach. Je nach Betriebssystem oder Anbieter werden die Miniprogramme durch eingeblendete Werbung oder durch einen Kaufpreis finanziert. Sowohl PC-Programme als auch Apps lassen sich zur Erinnerung von Lieblingssendungen nutzen.
  • Mit Programmen wie Bong TV oder dem Web-App Save-TV können Sendungen zum Aufnehmen programmiert werden. Zuvor ist eine Registrierung auf der Internetseite notwendig.