doc in pdf umwandeln - wie geht das?

Ein doc in pdf umwandeln kann von jedem Anwender einfach und schnell durchgeführt werden.


Immer öfter begegnet man dem sogenannten PDF-Format, das ursprünglich von der Firma Adobe entwickelt wurde und mittels eines kostenfreien Readers gelesen werden kann. Neben der Systemunabhängigkeit bietet das PDF-Format hochwertige grafische Auflösungen sowie zusätzlich die Möglichkeit einer Verschlüsslung. Mittlerweile werden im Internet Dokumente fast ausschließlich im PDF-Format zum Download bereitgestellt. Um diese Vorteile zu nutzen kann man auch ein doc in pdf umwandeln.

Dokumentenschutz
Das Format bietet einen Schutz vor Veränderungen, denn um ein PDF zu bearbeiten benötigt man spezielle – meist kostenpflichtige - Programme. Diesen Schutz erhält man nur wenn man ein Dokument ins PDF-Format konvertiert. Öffnet man eine Datei im DOC-Format so erscheint dies auf anderen Rechnern aufgrund unterschiedlicher lokaler Einstellungen, oft mit anderen Zeilenumbrüchen oder falschen Formatierungen. Ebenso bestehen auch oft Differenzen beim Ausdruck von Dokumenten in DOC-Formaten bei unterschiedlichen Druckern. Dies ist sehr ärgerlich, gerade wenn das Layout eine wichtige Rolle spielt. Zudem können DOC-Formate kaum vor Veränderungen geschützt werden – ein weiterer Grund um ein doc in pdf umwandeln zu lassen.

PDFCreator
Es existiert eine Reihe von Programmen mit denen man doc in pdf umwandeln kann. So gibt es beispielsweise schon Plug-ins für Microsoft Programme um eine Word-Datei direkt als PDF abzuspeichern, sowie kostenpflichtige Software und Freeware mit der man ins PDF-Format konvertieren kann. Eine der beliebtesten Anwendungen ist der PDFCreator, ein kostenloses Programm, das sehr einfach für den Benutzer zu handhaben ist. Bei der Installation wird ein weiterer Druckertreiber hinzugefügt mit dem man doc in pdf umwandeln oder besser gesagt „drucken“ kann. Der Benutzer wählt beim Senden des Auftrags den PDFCreator aus und kann so einfach ein Word-Dokument in eine PDF-Datei umwandeln. Wie beim Standarddrucker kann man unter den Optionen Änderungen wie beispielsweise bei der Auflösung vornehmen und anschließend als portables PDF-Format abspeichern („drucken“). Wie schon oben erwähnt können PDFs verschlüsselt werden, deshalb unterstützt der PDF-Creator auch alle Formen der 128-Bit-Verschlüsselung. Mit dem PDFCreator kann man nicht nur doc in pdf umwandeln, auch Dokumente oder Bilder die in anderen Programmen mit Druckerunterstützung erstellt oder bearbeitet wurden, können in PDF konvertiert werden.