Doktorkoffer - was enthalten sein muss

Der Doktorkoffer für Kinder ist nicht nur ein beliebtes, sondern zudem auch ein lehrreiches und pädagogisch wertvolles Spielzeug.


Es gibt wohl kaum ein Kinderzimmer, in dem ein Doktorkoffer nicht anzutreffen ist, denn Kinder lieben es Arzt zu spielen und so auf spielerische Weise ihren Körper zu entdecken, den eigenen Herzschlag zu hören oder auch einfach nur ihrer frühkindlichen, glorifizierten, Berufsneigung nachzugehen - denn Ärzte sind Helden und mit einem Doktorkoffer kann jedes Kind spielerisch ein Held werden.

Warum ist ein Doktorkoffer für Kinder so sinnvoll?
Ein Doktorkoffer macht den Kindern nicht nur Spaß, sie können auf spielerische Art vieles über den eigenen Körper lernen. Mit einem Stethoskop wird das Herz abgehört; Aber wo liegt es eigentlich? Viele der Kinderabhörgeräte geben auch noch pochende Geräusche von sich. Schon haben die Kinder ganz einfach gelernt, dass es einen Herzschlag gibt. Wenn Mama erkältet ist, wird sie liebevoll mit einer, natürlich unechten, Spritze gegen den Schnupfen, und einem Medizinfläschchen gegen den Husten, aufgepäppelt. Der Lieblingsbär braucht ganz schnell ein Pflaster, weil er sich verletzt hat oder die Puppe hat Temperatur und es muss Fieber gemessen werden. Nicht nur, dass die Kinder vieles über den Körper erfahren. Auch die Angst vor dem richtigen Arzt wird abgeschwächt. Denn was kann schon schlimm daran sein, wenn es im eigenen Spiel so viel Spaß macht? Ebenso wird die typische Abneigung gegen Medizin nicht mehr so ausgeprägt sein, denn die Kleinen möchten ja, genau wie Mama im Spiel, schnell wieder gesund werden.

Was gehört auf jeden Fall in den Spielkoffer für kleine Ärzte?
Ein gut ausgestatteter Doktorkoffer sollte auf jeden Fall ein Stethoskop, ein Fieberthermometer, eine Spritze und einen Reflexhammer enthalten. Dies ist die Grundausstattung für einen guten angehenden Arzt. Viele Koffer bieten aber noch viel mehr Zubehör. Ein Ohruntersuchungsgerät ist ebenso beim Doktorkoffer fast schon Standard, wie Pflaster, eine Pillendose, eine Schere, Pinzette und ein Krankenblatt. Der ein oder andere, besonders ausgestattete, Koffer bietet als Zusatz sogar ein Spielhandy oder einen Krankenschwesternkittel. Ein Blutdruckmessgerät ist ebenso in verschiedenen Modellen zu finden, wie ein Sehtest mit Buchstaben oder kleinen Bildchen. Die Auswahl an Modellen ist groß, ebenso wie der pädagogische Nutzen, den die Kinder im Spiel erhalten. Deshalb kann mit ruhigem Gewissen einfach der Doktorkoffer gewählt werden, der optisch und inhaltlich am besten gefällt.