Dollarclip - verschiedene Modelle

Der alte Geldbeutel hat ausgedient, der Geschäftsmann von Welt trägt sein Geld heutzutage in einem schicken Dollarclip.


Der klassische Dollarclip besteht aus echtem Leder in Brauntönen oder schlichtem schwarz. Üblicherweise verfügt er über eine ausreichende Menge Kartenfächer, mindestens sechs sollten es jedoch sein. In den USA, dem Ursprungsland des Dollarclips, hat Münzgeld keinen nennenswerten Wert, sodass dort vorwiegend auf Münzfächer verzichtet wird. Insbesondere in Deutschland sind Dollarclips mit Münzfach sehr beliebt und gefragt. Der Dollarclip ist auch unter dem Namen "Kreditkartenetui mit Geldscheinklammer" bekannt. Er ist in echtem Leder ab etwa zwanzig Euro zu bekommen. Dieser ist dann meist sehr schlicht und stammt aus Massenproduktion. Sehr edle Produkte werden aus weichem Büffelleder gefertigt und mit Strass- oder echten Schmucksteinen verziert, verfügen über Ziernähte und stammen von namenhaften Ledermanufakturen. Die Preise für diese edlen Stücke können schnell in den dreistelligen Bereich steigen.

Außergewöhnliches für Exzentriker
Sehr außergewöhnliche Dollarclips sind meist aufwändig verziert mit Steinchen, Nähten, Nieten und Schnallen. Auch werden vereinzelt sehr extravagante Materialien benutzt. Ob echtes oder Kunstschlangenleder, alles kann im Design von Dollarclips seine Verwendung finden. Auch farblich sind der Gestaltung keine Grenzen gesetzt.

Dollarclips für Frauen
Die Nachfrage nach Dollarclips für die modebewusste Frau steigt zunehmend an. Der Trend aus den USA hat längst auch die Deutsche Dame von Welt erreicht. Auf Bestellung stellen ausgewählte Manufakturen bereits Einzelstücke für Damen her. Diese bestehen meist aus sehr femininen Materialien, wie zum Beispiel Seide. Zusätzlich wird eine sehr weibliche, stilvolle Zierde verwandt. Filigrane Figuren, Ranken und Schmucksteine finden hier Verwendung. Vorherrschend in diesem Bereich ist die Farbe weiß, aber auch jede andere Farbe ist auf Wunsch lieferbar.
Nur langsam entdeckt der freie, deutsche Handel den Markt für Dollarclips in Deutschland. Außergewöhnliche Styles, feminine Ausführungen und außergewöhnliche Materialien sind aus diesem Grund bisher nur über den Fachhandel, im Ausland oder auf Bestellung bei ausgewählten Ledermanufakturen erhältlich.