Doppelgehrungssäge - wann ist die Anwendung sinnvoll?

Doppelgehrungssägen garantieren präzise Zuschnitte für jede Anwendung, auch für Heimwerker.


Eine Doppelgehrungssäge ist sowohl für Produktionsbetriebe als auch für Heimwerker, die auf eine hohe Flexibilität angewiesen sind, geeignet. Verschiedene Materialien, wie Holz, Kunststoff, Glas und Metalle können mit dieser Säge auf Gehrung geschnitten werden. Je nachdem, welches Material verarbeitet wird, werden verschiedene spezielle Sägeblätter verwendet. Das Ergebnis ist eine saubere Schnittfläche, die für plane Verbindungen weiterverarbeitet werden kann. Mit Hilfe einer Gehrungssäge können Zuschnitte in verschiedenen Winkeln und Schnittlängen gemacht werden. Flexibel einstellbar sind die Abstände meistens mit einer mm-Maßskala und einer Lupe. Es können verschiedene Schnittvarianten eingestellt werden, auch Außenmaßzuschnitte und Mehrfachzuschnitte können durchgeführt werden.

Gehrungssägen für Betriebe
Für Produktionsbetriebe besteht eine Doppelgehrungssäge aus einer robusten Stahl-Schweißkonstruktion mit einem fest montierten Sägeaggregat und einem beweglich auf Linearführungen montierten Aggregat. Der Fahrwagen hat eine mechanische Feststellbremse. Es gibt verschiedene Systeme. Bewährt hat sich das Sägen von unten, weil dadurch die Auflagetische frei zugänglich sind. Wenn der Durchmesser des Sägeblatts groß ist und es optimal ausgenutzt wird, kann eine hervorragende Schnittkapazität für verschiedene Schnittvarianten erreicht werden. Um präzise Außenmaßzuschnitte durchzuführen, können die Winkel verstellt werden. Beim Zuschneiden von unterschiedlichen Profilhöhen ist dadurch keine erneute Längenberechnung erforderlich. Auch Sonderwinkel zu sägen ist kein Problem. Verschiedene Schnittlängen können ebenfalls genau eingestellt werden, auf diese Weise können Kosten gespart werden, weil nicht viel unbrauchbarer Zuschnitt übrig bleibt. Die Sägeaggregate können geschwenkt und geneigt werden, sodass sowohl hohe als auch breite Profile und verschiedene Schifter Schnitte gemacht werden können. Beilagen werden deshalb überflüssig. Die Schnittlängen können manuell, automatisch mit der Positionierelektronik oder mit Hilfe der PC-Steuerung verstellt werden. Wenn das Gerät einmal eingerichtet ist, muss in der Regel nicht mehr nachjustiert werden. Da sie ein Gewicht von bis zu 700 Kilogramm haben können, sind manche Sägen auch auf Rollen montiert.

Doppelgehrungssäge für Heimwerker
Für Heimwerker gibt es kleine, leichte, aus Aluminium gefertigte Sägen. Um präzise Schnitte durchführen zu können, haben sie eine exakte Sägeblattführung und eine stufenlose Winkelverstellung mit einer Fixwinkeleinrastung. Integrierte Zwingen fixieren die Doppelgehrungssäge sicher an der Werkbank und mit einer ausziehbaren Metallstütze können auch längere Stücke zugeschnitten werden. Zusätzlich gibt es meistens einen Längenanschlag, eine Schnitttiefenbegrenzung und eine Doppelgehrungsfunktion.