Doppelpaddel: Was ist beim Kauf zu beachten?

Der Kauf vom richtigen, passenden Doppelpaddel bringt nicht nur einen effizienteren Einsatz, sondern auch viel mehr Spaß beim Kanu fahren.


Beobachtet man Paddler beim Kauf ihres zukünftigen Paddels, scheint es oft, als hätten sie all ihren Enthusiasmus bereits bei der Kanuauswahl verausgabt. Dabei sind Qualität, Form und Größe vom Paddel denen des Kanus absolut ebenbürtig. Allerdings muss auch zugegeben werden, dass die Auswahl des Paddels einem Dschungelausflug gleicht. Welches ist der richtige Weg, oder hier, das richtige Paddel?

Wildwasser, Rennen oder Kajakwandern?
Bevor es an die Auswahl oder gar den Kauf geht, sollte jeder Kanute vorher festlegen, für welche Aktivitäten das Paddel gebraucht wird. Der zukünftige Einsatz entscheidet über Material, technische Verarbeitung und Form von Paddelschaft und -blatt.
Die Gesamtlänge des Paddels wird von der Größe und Körperkraft des Kanuten bestimmt.
Sportler, die kleiner als 167 Zentimeter sind, benötigen häufig ein Doppelpaddel unter dem üblichen Standardmaß, jene mit mehr als 185 Zentimeter Körpergröße ein entsprechend größeres. Natürlich darf auch die Größe des Kanus nicht außer Acht gelassen werden. Breitere Kanus bedürfen meist auch längerer Paddel, um möglichst kraftsparend durchs Wasser zu ziehen.

Die Form macht's!
Das Herzstück vom Doppelpaddel sind dessen Blätter. Sie können breit oder schmal sein, kurz oder lang. Es gibt sie als symmetrische und asymmetrische Variante, in V- oder Löffelform und als verschränkte und unverschränkte Modelle. Blattgröße und -form entscheiden über Wasserwiderstand und benötigten Kraftaufwand. Bei Kanuwanderungen, die viel Ausdauer und schnelles Vorankommen erfordern, ist zum Beispiel ein kleines Blatt angebrachter. Auch wenn es öfter getaucht werden muss, erweist es sich dennoch als kraftsparender als ein breites Paddelblatt. Löffelpaddel finden dagegen bei Kanurennen Anwendung. Die Löffelform bringt den sogenannten "Tragflächeneffekt" hervor, der sowohl nach hinten, als auch zur Seite wirkt. So birgt jedes Paddelblatt in Form und Größe seine individuellen Vorteile.

Fachliche Beratung in Anspruch nehmen
Zusammenfassend sollten also folgende Aspekte beim Kauf geklärt werden: Länge und Form von Paddelblatt und -schaft sowie das Material des Doppelpaddels. Vor allem Anfänger sollten sich nicht scheuen, die Beratung in einem Fachgeschäft in Anspruch zu nehmen. Das richtige Doppelpaddel erleichtert und beschleunigt nämlich auch das Erlernen des Kanusportes.