Dorschfilet - ein Rezept

Es gibt viele verschiedene Rezepte zur Zubereitung von Fischgerichten – eines der beliebtesten ist Dorschfilet in Senfsauce


Sie haben Lust auf frischen Fisch? Es gibt viele verschiedene Fischsorten und mindestens ebenso viele dazu gehörigen Rezepte. Eine besonders schmackhafte Fischart ist der Dorsch. Dorschfilet ist, wie viele weiß-fleischige Fischsorten (zum Beispiel Rotbarsch oder Seelachs), sehr vielseitig verwendbar.
Eine sehr leckere Variante ist die Zubereitung des Fischs in Kombination mit einer Senfsauce und Reis.

Dorschfilet in Senfsauce für vier Personen

  • Zunächst werden 350 g Möhren und 500 g Porree geschält, geputzt und in feine Stifte geschnitten. 150 g Reis wird in kochendes Salzwasser für etwa 20 Minuten zum garen gelegt. Zum Zubereiten der Senfsauce gibt man etwas Margarine in einen Topf und fügt 20 g Mehl dazu.
  • Die beiden Zutaten kurz anschwitzen. Nach und nach werden 250 ml Brühe und 250 ml Cremefine untergerührt. Das ganze lässt man dann für fünf Minuten bei milder Hitze kochen.

Die 3-S-Regel

  • Beim Zubereiten des Dorschs greift, wie bei allen Fischsorten, die "3-S-Regel". Die drei "S" stehen für säubern, säuern, salzen. Im Klartext: der Fisch (ca. 500 g) wird zunächst sorgfältig abgespült und trocken getupft um, in Stücke geschnitten, mit 5EL Zitronensaft beträufelt zu werden.
  • Anschließend wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. Das Dorschfilet wird nun in 20 g Mehl gewälzt und für 3-4 Minuten von beiden Seiten in einer großen Pfanne in Öl gebraten. An der Stelle ist es wichtig darauf zu achten, den Fisch nicht zu lange anzubraten, da er sonst viel an Aroma verliert und austrocknet.
  • Optional noch etwas Butter hinzugeben. Als nächsten Schritt kocht man 250 ml Brühe, die geschnittenen Möhren und den Porree auf und lässt den Topf zugedeckt etwa fünf Minuten garen. In der Zwischenzeit wäscht man einen halben Bund Dill, trocknet und schüttelt ihn und hackt ihn klein. Drei Esslöffel Senf sowie Salz und Pfeffer unter Rühren in die Sauce geben und abschmecken. Anschließend wird der Reis abgegossen und serviert.

Serviertipp

  • Zum Servieren wird das Dorschfilet, mit dem Reis und der Senfsauce auf den Tellern platziert. Das Ganze wird dann mit dem vorher gehackten Dill bestreut. Optional kann zum Beispiel mit geschnittenen Zitronenscheiben und dem Dill garniert werden. Das Gericht eignet sich für vier Personen und hat eine Zubereitungszeit von ungefähr 30 Minuten. Dorschfilet in Senfsauce hat einen Brennwert von 490 kcal pro Person.