Duales Studium Veranstaltungsmanagement - Ablauf

Das duale Studium Veranstaltungsmanagement ist ein Studium, dass Ihnen sowohl die theoretischen als auch die praktischen Mittel zur Verfügung stellt, um erfolgteich im Veranstaltungsbusiness zu werden.


Das duale Studium Veranstaltungsmanagement bietet Ihnen die Möglichkeit, sowohl ein anerkanntes und qualifiziertes Studium abzusolvieren als auch die nötige berufliche Erfahrung zu sammeln um direkt nach dem Abschluss ins Veranstaltungsbusiness einzutreten. Im dualen Studium Veranstaltungsmanagement werden Ihnen die Planung, die Organisation sowie auch das Management von unterschiedlichen Veranstaltungen beigebracht, in einem sinnvollen Wechsel von Theorie- und Praxisphasen. Sie werden in den Theoriephasen alles lernen, was ein Eventmanager später in seiner Laufbahn braucht.

Ein paar Beispiele von organisierten Events sind: Messeauftritte, Produktpräsentationen, Konzerte, Kunstaustellungen, Unterhaltungsshows, Sportwettbewerbe, Feiern aller Art und vieles mehr. Zum Abschluss erhalten Sie dann das Diplom „Bachelor of Arts“ in Eventorganisation- und Management. Das duale Studium Veranstaltungsmanagement setzt folgende Eigenschaften voraus: Abitur oder Fachhochschulreife mit guten Leistungen, ein gepflegtes Äußeres und gute Umgangsformen, gute Englisch- und Computerkenntnisse, sowie Kommunikationsstärke, Kontaktfreudigkeit und einen guten Teamgeist. Außerdem ist bei vielen Veranstaltungen Fantasie und Kreativität von Nutzen, sowie ein großes Maß an Flexibilität und Motivation.

Theorieteil des Studiums
Im dualen Studium Veranstaltungsmanagement werden Sie als erstes das Entwerfen einer Veranstaltung und ihre korrekte Präsentation dem Kunden gegenüber lernen. Doch zum Veranstaltungsmanagement gehört mehr dazu, als ein Projekt zu entwerfen, daher lernen Sie auch wie man Sponsoren sucht und Werbung für eine Veranstaltung macht und wie man angemessen mit dem Budget für ein Projekt umgeht. Da so eine Eventorganisation viel Teamgeist und Leitungskompetenzen erfordert, werden Ihnen auch Methoden- und Sozialkompetenzen sowie neue Sprachkenntnisse beigebracht.

Praxisphasen des Studiums
In den Praxisphasen erhalten Sie dann die Möglichkeit, das im Studium angeeignete Wissen in diversen Projekten und Praktika anzuwenden, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Das duale Studium Veranstaltungsmanagement ist daher eine praktische Alternative zum herkömmlichen Hochschulstudium, da es gewisse Vorteile bietet, die nur im dualen Studiengang genossen werden können, wie die praktischen Einblicke in alle operativen Bereichen einer Eventplanung, sowie die selbständige Mitarbeit bei den Tagesaufgaben und die Zuordnung von eigenverantwortlichen Tätigkeiten. Außerdem erhalten Sie auch einen Einblick in die Nachbereitung einer Veranstaltung.