Aus und vorbei? So können Sie Ihre Ehefrau zurückgewinnen!

Wer nach einer Trennung seine Ehefrau zurückgewinnen möchte, sollte sensibel und einfühlsam vorgehen. Respektieren Sie ihre Anliegen, bedrängen Sie sie nicht und suchen Sie vor allem zunächst in Ihrem eigenen Verhalten nach Fehlern.


Nach einem heftigen Streit und Trennung scheint es oft so, als die Ehe nicht mehr zu retten. Wenn Ihnen Aufgeben jedoch nicht liegt und Ihre Gefühle es noch zulassen, sollten Sie für eine zweite Chance kämpfen. Oftmals reicht es für eine Versöhnung schon aus, Ihre Ehefrau zur Ruhe kommen zu lassen und sich selbst Gedanken über Ihr Verhalten zu machen.

Nicht aufdringlich werden

  • Wenn Sie Ihre Ehefrau zurückgewinnen möchten, sollten Sie auf keinem Fall aufdringlich werden. Wenn Ihre Frau beispielsweise zu einem Zeitpunkt keine Gespräche oder Treffen wünscht, sollten Sie dies  - auch wenn es noch so schwer fällt - respektieren und sich dementsprechend verhalten. Andernfalls könnte sie sich bedrängt und eingeengt fühlen, wodurch die Chancen auf eine Versöhnung sinken.
  • Machen Sie jedoch nicht den Fehler, komplett von der Bildfläche zu verschwinden. Verdeutlichen Sie Ihrer Ehefrau stets diskret, wie viel Sie Ihnen noch bedeutet und dass Sie sie keinesfalls verlieren möchten.

Fehler eingestehen

  • Wenn Sie ehrliche Absichten haben und Ihre Ehefrau zurückgewinnen möchten, sollten Sie sich definitiv Gedanken über Ihr eigenes Verhalten machen. Zu einer Trennung gehören schließlich immer zwei. Suchen Sie nicht nur nach Fehlern, die Ihre Frau gemacht hat, sondern auch nach Ihrem eigenen Fehlverhalten in gewissen Situationen. Gestehen Sie Ihre Fehler sich selbst und Ihrer Frau gegenüber ein und überlegen Sie gemeinsam, wie Sie bestimmte Konflikte in der Zukunft besser lösen könnten. 
  • Nutzen Sie die Zeit der Trennung dazu, um an Ihrem Verhalten zu arbeiten. Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie sich komplett verbiegen, aber die Kritikpunkte Ihrer Frau sollten Sie schon überdenken. Was waren die häufigsten Reibungspunkte und könnte man durch einen Kompromiss eventuell schnell zu einer Lösung kommen?
  • Wenn Ihre Frau beispielsweise Ihre häufigen Besuche in Kneipen und Bars bemängelt hat, sollten Sie sich in dieser Hinsicht etwas einschränken, wenn Sie Ihre Ehefrau zurückgewinnen möchten. Gemeinsame Aktivitäten und romantische Zweisamkeit sollten für eine Versöhnung an erster Stelle stehen.
  • War die ungleiche Aufteilung der Haushaltspflichten bisher häufigster Streitauslöser, bringen Sie die Wohnung auf Vordermann und überraschen Sie Ihre Ehefrau mit einem selbstgekochtem Dinner. Wenn Sie ihr zeigen, dass Sie bereit sind, an sich zu arbeiten, steht einer zweiten Chance sicherlich nichts mehr im Wege.  

Wenn nichts mehr hilft

  • Scheitern alle Versuche, gibt es noch eine andere Möglichkeit, wie Sie Ihre Ehefrau zurückgewinnen können. Speziell ausgebildete Therapeuten bieten Paartherapien an, in denen beide Partner auf neutralem Boden ihr Herz ausschütten können. Zusätzlich fungiert der Therapeut als Schlichter und zeigt Möglichkeiten auf, wie man in bestimmten Situationen Kompromisse finden kann.
  • Ein Besuch beim Paartherapeuten ist sicherlich nicht immer eine Lösung. Wenn Sie jedoch Ihre Ehefrau zurückgewinnen möchten, sollten Sie nichts unversucht lassen. Oftmals entscheiden der gute Wille und ein positiver Kampfgeist darüber, ob Sie Ihre Ehefrau zurückgewinnen können.