Eigenes Hotel eröffnen: Vorbereitung und nützliche Tipps

Den Traum ein eigenes Hotel eröffnen zu können haben viele, aber nur mit einem guten Konzept kann dieses Vorhaben auch ein Erfolg werden.


Viele erfüllen sich den Traum von der Selbstständigkeit indem sie ein eigenes Hotel eröffnen. Bevor man aber sein eigenes Hotel eröffnen kann, braucht es einiges an Vorüberlegungen. Mit einer guten Planung, guter Werbung und etwas Durchhaltevermögen steht einer erfolgreichen Karriere als Hotelier nicht mehr viel im Weg.

Businessplan erstellen
Das Wichtigste, wenn man sein eigenes Hotel eröffnen will, ist ein gut durchdachter Businessplan. Dieser beinhaltet die konzeptuelle Planung und kann als eine Art To-Do-Liste gesehen werden. Außerdem braucht man einen Businessplan, um Gelder von Banken und Förderungen zu bekommen und auch potentielle Investoren zu werben.
Der Businessplan muss auf jeden Fall eine Markt- und Standortanalyse beinhalten. Das heißt, wie stark ist die Region, wo man sein eigenes Hotel eröffnen, will von Touristen frequentiert. Wie ist die Umgebung des Hotels – sind dort Sehenswürdigkeiten, Bars, Cafés, Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten? Wie gut ist die Region mit Hotels erschlossen und wie ist das Verkehrsnetz ausgebaut?
Als Nächstes geht es an die Planung des Hotels selbst. Baut man sein eigenes Hotel neu, bedeutet dies natürlich einen enormen Kostenaufwand, oder greift man auf ein bestehendes Objekt zurück, das man kaufen oder pachten kann. Zudem muss man auch die Kosten für mögliche Umbauten oder Renovierungen kalkulieren. In die Kostenkalkulation fließen ebenfalls Posten wie Gehälter und Fixkosten für Strom und Ähnliches ein. Diese Kalkulationen bestimmten letztendlich auch den Preis für die Hotelgäste.

Werbestrategien
Wer nicht wirbt, der wird auch nicht wahr genommen. Wer sein eigenes Hotel eröffnen will, der will natürlich auch volle Betten und dies erreicht man mit guten Angeboten und guter Werbung. Das Ziel der meisten Hotels ist es sich eine große Anzahl an Stammgästen zu schaffen, da dies bis zu einem gewissen Maß ein planbares Einkommen bedeutet.
In der Eingangsphase kann man Kunden mit günstigen Angeboten und Paketen locken. Zudem sollte man auf jeden Fall regelmäßige Kontakte zu Reisebüros und Tourismusämtern pflegen. Viele Gäste wollen sich im Vorfeld auch gerne über das Internet über ein Hotel und dessen Angebote informieren, deshalb sollte man auch für eine gute Internet-Präsenz sorgen, wenn man sein eigenes Hotel eröffnen möchte.