Ein Rezept für Donutmaker

Mit einem Rezept für Donutmaker kann man die leckeren Köstlichkeiten ganz einfach Zuhause machen und so beispielsweise bunte Donuts für Kinder machen.


Donuts sind vor allem in Amerika sehr beliebt, erfreuen sich mittlerweile aber auch in Deutschland immer größerer Beliebt- heit. Daher kann man sie in immer mehr Bäckereien oder, fertig abgepackt, auch im Supermarkt erhalten. Doch mit einem Rezept für Donutmaker und dem passenden Gerät kann man die kleinen Köstlichkeiten auch Zuhause selber machen.

 

Bunte Donuts für Kinder

  • Dieses Rezept für Donutmaker ist besonders bei Kindern sehr beliebt, da die runden Leckerbissen nach Belieben gefärbt werden. Für die Zubereitung benötigt man 250 Gramm Mehl, drei Esslöffel Zucker, ein Paket Trocken- hefe, zwei Eier, eine Prise Salz, 125 Milliliter Milch, 40 Gramm zerlassene Butter und Lebensmittelfarben nach Wahl.

 

  • Um daraus nun Donuts herzustellen, muss man zunächst die Trockenhefe mit warmer Milch, Mehl, Eiern und Zucker verrühren und anschließend die zerlassene Butter und das Salz hinzufügen, sodass ein flüssiger Hefeteig entsteht. Dieser muss nun abgedeckt werden und bei höchstens 50 Grad im Backofen 30 Minuten gehen. Nun kann man den Teig herausnehmen und in unterschied- liche Schalen aufteilen, je nachdem, wie viele verschiedene Farben man verwenden möchte. Den Teigportionen werden nun die unterschied- lichen Lebensmittelfarben zugesetzt.

 

  • Anschließend schaltet man den Donutmaker ein, füllt den Teig in die Mulden und backt die Donuts. Nach Geschmack kann man nun aus Wasser und Puderzucker noch einen Zuckerguss herstellen, welchen man auch mit Lebensmittel- farbe einfärben kann. Damit kann man die Donuts nach dem Backen bestreichen, sie aber auch so verzehren.

 

Klassische Donuts

  • Doch es müssen nicht immer bunte und verspielte Donuts sein, denn mit diesem Rezept für Donutmaker lassen sich auch die klassischen Donuts ganz einfach selber machen. Dazu benötigt man lediglich 260 Gramm Mehl, 130 Gramm Zucker, ein Paket Vanillezucker, drei Eier, 250 Milliliter Milch, ein Paket Backpulver, fünf Esslöffel Öl und Kuvertüre.

 

  • Nun werden alle Zutaten, bis auf die Kuvertüre miteinander vermischt, sodass ein Teig entsteht, welcher anschließend in die Mulden des Donutmakers gefüllt und dort gebacken wird. In der Zwischenzeit kann man die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Donuts nach dem Backen mit der Oberseite in die flüssige Kuvertüre tauchen.