Ein Rezept für Esskastanien

Rezept für Esskastanien: Der Herbst steht vor der Tür und bringt nicht nur Laub und Wind, sondern auch Esskastanien mit sich, für die es zahlreiche leckere Rezepte gibt.


Von September bis November werden Esskastanien, die man auch Maronen nennt, geerntet. In dieser Zeit kann man die Früchte in ihrer stacheligen Schale einfach vom Boden aufsammeln. Wer keinen Maronenbaum in seiner Nähe hat, muss auf den Genuss aber natürlich trotzdem nicht verzichten sondern kann die Esskastanien ganz einfach im nächsten Supermarkt kaufen und das leckere Rezept für Esskastanien ausprobieren.

Die guten ins Töpfchen
Wer seine Maronen selbst sammelt, aber auch wer sie im Supermarkt kauft, sollte unbedingt auf die Qualität der Ware achten. Denn ein Rezept für Esskastanien kann noch so gut sein: Wenn die Maronen schlecht sind, wird es einfach nicht schmecken. Als Faustregel gilt: glänzende Maroni sind frische Maroni. Ist ihre braune Schale aber stumpf, sind die Esskastanien bereits alt und nur noch wenig schmackhaft. Zudem sollte man auf Wurmlöcher achten. Sind von außen keine zu erkennen, hilft noch ein kleiner Trick: Die Maronen von ihrer stacheligen Hülle befreien und in warmes Wasser legen. Schwimmen sie oben, hat sich ein Wurm darin versteckt.

Ab an den Herd
Frische Kastanien müssen noch geschält werden. Hierzu werden sie mit einem spitzen Küchenmesser einmal rundherum eingeschlitzt und für drei bis sechs Minuten in kochendes Wasser gegeben. Die Maroni sollten von ihrer braunen Schale befreit werden, solange sie noch heiß sind. Ein ebenso einfaches wie leckeres Rezept für Esskastanien ist der Maroneneintopf. Zutaten:

  • 500 Gramm frische, geschälte Maroni
  • Eine mittelgroße Zwiebel
  • 200 Gramm Rindfleisch oder Hühnchen
  • einen halben Liter Gemüsebrühe
  • 100 Milliliter süße Sahne
  • Zwei Teelöffel Mehl
  • Etwas Butter
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Die 500 Gramm geschälte Maroni mit einer in Würfel geschnittenen Zwiebel für zehn Minuten in etwas Butter anschmoren. Rindfleisch oder Hühnchen in kleine Stückchen schneiden und zugeben. Danach kurz anbraten, bis das Fleisch durch ist. Einen halben Liter Gemüsebrühe mit 100 Millilitern süßer Sahne und zwei Teelöffel Mehl anrühren. Maronen und Zwiebeln dazu geben. Kurz aufkochen, anschließend zehn Minuten köcheln lassen. Dann mit Pfeffer und Salz abschmecken. Zu diesem leckeren und einfachen Rezept für Esskastanien passt ein schwerer Rotwein besonders gut.