Ein Rezept zur Zubereitung von Eierstich

Eierstich ist schnell und einfach zubereitet und wird gern als Beilage zu klaren Suppen oder Brühen benutzt, um diese schmackhafter zu machen.


Eierstich wird immer wieder gern als Beilage für klare Suppen oder Brühen verwendet. Auch bei Feierlichkeiten und Festessen kann die Vorsuppe mit Eierstich einfach aufgewertet werden. Eierstich kann in verschiedenen Variationen zubereitet werden, als Hilfsmittel kann man wahlweise den Backofen oder auch einen Topf mit kochendem Wasser benutzen.

Zubereitung im Backofen
Hierzu werden benötigt: 4 Eier, 5 Esslöffel kalte Milch, 1 Esslöffel frisch gehackte Petersilie sowie Salz und weißer Pfeffer. Diese Zutaten sind ausreichend für vier Personen. Die Eier werden mit einer Prise Salz, weißen Pfeffer, Milch und Petersilie gut verrührt. Eine Auflauf-Form wird mit Butter eingefettet und die Masse hineingegeben. Nun wird die Form abgedeckt, der Backofen wird auf 150 Grad Celsius vorgeheizt und die Form für 45 Minuten in den Backofen gestellt. Nach dieser Zeit ist die Masse in der Form fest geworden. Die Masse wird nun mit einem Messer vom Rand der Form gelöst und die Form anschließend gestürzt. Jetzt kann man den Eierstich würfeln, auf die Teller geben und mit der klaren Suppe oder Brühe übergießen.

Zubereitung im kochenden Wasser
Als Zutaten werden benötigt: 4 Eier, 125 ml Sahne oder Milch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kräuter und etwas Butter. Die Eier werden mit Milch oder Sahne gut verrührt, anschließend wird die Masse mit Kräutern, Schnittlauch oder Petersilie, vermischt und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abgeschmeckt. Eine feuerfeste Form wird jetzt mit etwas Butter eingefettet und die Masse hineingegeben. Allerdings sollte das Gefäß höher sein, damit sich die Masse beim Erwärmen noch ausbreiten kann. Ein Topf wird nun mit Wasser gefüllt und das Wasser zum Kochen gebracht. Nun kann man vorsichtig das Gefäß hineinstellen, so dass das Ganze ungefähr 20 Minuten weiter kochen kann, allerdings sollte das Wasser dabei nur ganz wenig kochen. Eine andere Variante ist die, dass man die Masse vom Eierstich in einen Gefrierbeutel gibt und diesen verschließt. Danach kommt dieser Beutel ebenfalls in kochendes Wasser, bis die Masse fest geworden ist. Nach dem Festwerden vom Eierstich wird entweder die Form gestürzt oder der Beutel entfernt. Nun kann die fest gewordene Masse in Würfel geschnitten und mit der Suppe serviert werden.