Ein Steckenpferd basteln: so geht's

Aus wenigen Materialien kann man selbst ein tolles Steckenpferd basteln, das den Kindern viel Freude und Spaß beim Spielen bringt.


Bereits seit dem Mittelalter ist das Steckenpferd ein beliebtes Kinderspielzeug, das man auch heute noch immer in den Kinderzimmern als Spielgerät findet. Wer aber nicht viel Geld für dieses Spielzeug ausgeben will, der kann selbst ein Steckenpferd basteln.

Material für ein Steckenpferd aus Holz

  • Wenn man handwerklich etwas geschickt ist und das nötige Werkzeug zu Hause hat, kann man ein Steckenpferd basteln, das aus Holz ist. Dafür brauchen Sie ein Holzstück (fünfzig x dreißig x vierundzwanzig Zentimeter), einen Rundstab, eine Sisalmähne, einen Lederriemen, Nieten und Holzleim.

 

Steckenpferd basteln aus Holz

  • Als Erstes zeichnet man sich die Umrisse des Pferdekopfs auf ein Blatt Papier und überträgt diese auf das Holzstück. Nun schneidet man mit der Stichsäge den Kopf aus dem Holzstück aus. Die Kanten werden am besten gleich mit Schleifpapier abgerundet.
  • Im nächsten Schritt schneidet man nun am Rückenteil kleine Schlitze hinein und befestigt dort mit Holzleim die Sisalmähne. Anschließend bohrt man an der Unterseite ein etwa zehn Zentimeter tiefes Loch, das den Durchmesser vom Rundstab hat.
  • Diesen befestigt man in dem vorgebohrten Loch ebenfalls mit dem Holzleim. Nun fehlt dem Pferd nur noch ein Zaumzeug, das man aus dem Lederriemen und Nieten anfertigt. Zum Schluss malt man noch Augen, Wimpern, Nase und Maul auf und schon so einfach kann man selbst ein Steckenpferd basteln.

 

Material für ein Steckenpferd mit Socke

  • Ist man handwerklich nicht so versiert oder will mit seinen Kindern ein Steckenpferd basteln, so kann man dies aus alten Socken machen. Dafür brauchen Sie eine große Socke, einen Rundstab, Watte, Filz, Wolle, eine Schnur, Papprolle, Farbe, Pinsel, eine Schere und Klebstoff.

 

Steckenpferd basteln mit Socke

  • Als Erstes füllt man in die Socke die Watte, so dass es eine gleichmäßige und feste Form hat. Nun steckt man den Rundstab in die gefüllte Socke und bindet das Ende mit einer Schnur oder Wolle am Rundstab fest.
  • Als Nächstes halbiert man eine Papprolle und zeichnet auf die beiden Hälften die Form eines Ohrs auf. Dies schneidet man aus und bemalt es passend zur Sockenfarbe. Die Ohren werden nun an der Ferse festgeklebt.
  • Als Nächstes fertigt man aus dem Filz Augen und Zaumzeug an und klebt diese, sowie eine Mähne aus Wolle auf. Zum Schluss muss man nun aus einem Stück Schnur Zügel für das Steckenpferd basteln, die am Zaumzeug festgeklebt werden.