Ein Terrarium kaufen: Ihr Einstieg in die Terraristik

Das Einholen von Informationen ist das A und O beim Einstieg in die Terraristik. Unabhängig davon, ob Sie ein Terrarium kaufen oder bauen möchten, müssen Sie exakt über die Anforderungen informiert sein, die Ihr Wunschtier an seine Behausung stellt.


Typischerweise sind es eher exotische Lebewesen wie Reptilien, Amphibien oder Insekten, die ein Terrarium bewohnen. Nun sind gerade diese Tierarten sehr empfindlich und es unterlaufen dem Halter oft bedauerliche Haltungsfehler, welche zu Haltungsschäden am Tier führen. Das Vorhaben, ein Terrarium zu kaufen, ist also eng an die Bedürfnisse der Tiere geknüpft.

Terrarium kaufen oder selbst bauen?

  • Wenn Sie in die Terraristik einsteigen wollen, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie ein Terrarium selbst bauen möchten oder lieber ein professionelles Terrarium kaufen wollen. Bedenken Sie dabei, dass der Eigenbau nicht unbedingt günstiger ist.
  • Zum Terrarienbau benötigen Sie je nach Größe und Verwendungszweck das entsprechende Material an zugeschnittenem Holz, mehrere geschliffene Glasscheiben, Kunststoffschienen, Lüftungsgitter, Silikon und weiteres Zubehör. Kosten, die sich also ansammeln.
  • Im Internet oder Fachhandel werden Terrarien in allen Größen und Variationen angeboten, sodass Sie mit Sicherheit das passende Terrarium kaufen können. Der größte Vorteil ist, dass die Terrarien meist über eine ansprechende Qualität verfügen und professionell gebaut sind.

Terrarium ist nicht gleich Terrarium

  • Es gibt viele verschiedene Arten von Terrarien. So unterscheidet man in der Terraristik nicht nur Holz-, Kunststoff- und Glasterrarien für Reptilien, sondern auch Mischformen aus Aquarium und Terrarium (Reptilien, Amphibien). Weiterhin gibt es Pflanzenterrarien, Formicarien (Ameisen), Insektarien (Insekten, Spinnen), Freilandterrarien etc.
  • Stellen Sie im Vorfeld fest, welche Art von Terrarium Sie für Ihr Wunschtier benötigen. Informieren Sie sich außerdem über das notwendige Zubehör zur Pflege des Terrariums. Jedes Tier und Terrarium hat unterschiedliche Pflege- und Hygieneanforderungen. Lassen Sie sich am besten im Terraristik-Fachhandel beraten.

Beachten Sie die Bedürfnisse des Tieres

  • Ein Terrarium ist kein einfacher Käfig, sondern soll das Klima und den natürlichen Lebensraum der gewählten Art möglichst authentisch simulieren. Von Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Bepflanzung bis hin zur angemessenen UV-Beleuchtung ist viel Fachwissen, Technik und Know-how gefragt, das Sie sich unbedingt anlesen sollten. Ebenfalls kann entscheidend sein, wo das Terrarium stehen soll.
  • Am wichtigsten ist es also, dass Sie die artspezifischen Bedürfnisse des Tieres kennen, das in das neue Terrarium einziehen soll. Wenn Sie diese gewissenhaft beachten, wird es nicht nur Ihrem Tier gut gehen. Es wird Ihnen als frischgebackenem Terrarianer außerdem eine Entscheidung nahegelegt, welches Terrarium man kaufen sollte.