Einbauküche billig erwerben - das müssen Sie beachten

Auch wenn Sie eine Einbauküche billig erwerben, müssen Sie nicht auf neue Küchentrends und moderne Technik verzichten.


Eine neue Küche muss nicht immer teuer sein, viele Auswahlmöglich- keiten stehen zur Verfügung, damit Sie eine Einbauküche billig erwerben können. Neue Küchentrends in Design und Anordnung finden Sie auch bei den günstigen Modellen.

 

Einbauküche billig erwerben - Ausmessen und Skizze

  • Bevor Sie sich in die Möbelhäuser, Küchenfachgeschäfte, Baumärkte oder zu den Versand- und Onlinehändlern dieser Welt begeben, um Ihre neue Einbauküche billig erwerben und aussuchen zu können, steht erst einmal ein genaues Ausmessen der Küche an.

 

  • Zeichnen Sie sich alle Messdaten mit der genauen Lage im Raum auf Millimeterpapier auf. Vergessen Sie dabei nicht Türen, Fenster, Wasser-, Elektro- und gegebenenfalls Schornstein- und Gasanschlüsse mit einzuzeichnen. Auch die Höhe des Raumes und der Anschlüsse müssen Sie mit berücksichtigen.

 

 

Einbauküche billig erwerben - Küchenplanung

  • Auf Ihrem Grundriss richten Sie bereits Ihre Traumküche durch eine Zeichnung oder flexibler mit kleinen beschrifteten Pappen ein. Das erleichtert Ihnen später die Auswahl und Sie vergessen nichts. Die Höhe der Küchenschränke und die Anzahl der einzelnen Elemente legen Sie hier fest. Der Platz für die Küchengeräte (wie Kochplatten, Backofen, Geschirr- spüler, Kühl- und Gefriergeräte, Dunstabzugshaube, Einbaugrill, Mikrowelle, Dampfgarer oder Warmhaltefach) wird durch die Lage der Anschlüsse bestimmt und wie Sie die Geräte aufstellen wollen (Einbau- oder Standgerät). Die Größe der Geräte und die technischen Funktionen wählen Sie gleich passend zu Ihrem Bedarf aus. Entscheiden Sie sich für Geräte, die eine möglichst gute Energieeffizienzklasse haben.

 

  • Edelstahl oder Granit, Unterbau- oder Modulmodelle bieten sich für eine Spüle an. Daneben stellt eine neue Einbauküche auch die Möglichkeit, die Spüle ergonomischer zu gestalten. Eine passende Armatur mit einer ausziehbaren Schlauchbrause erleichtert viele Küchenarbeiten. Die Einbauküche kann gleich mit der genauen Anzahl Schub- und Schrankfächer geplant werden. Ein automatischer Einzug der Schubfächer ist sehr komfortabel. Große Schubfächer erleichtern das Entnehmen. Schranktüren können klassische Dreh-, Klapp-, Jalousientüren oder Apothekerschränke sein. Das Innenleben mit Schrankfächern, Körbe oder praktische Lösungen für einen Eckschrank planen Sie mit ein, passend zum vorhandenen und zukünftigen Geschirr.

 

  • Nun stellt sich noch die Frage der Fronten, Knöpfe, Griffe und der Arbeitsplatte. Moderne, klare Linien oder rustikaler Landhausstil stehen ganz nach Ihrem Geschmack zur Auswahl. Knöpfe und Griffe machen aus Ihrer Einbauküche ein Einzelstück. Die Arbeitsplatte sorgt am Ende dafür, dass die Einbauküche, wie aus einem Guss aussieht. Zum Arbeiten ist Licht sehr wichtig. Deshalb sollten Sie zum Beispiel über Spüle und Kochfeld Unterbauleuchten einplanen. Ein Fliesenspiegel oder eine Nischenrückwand lassen sich leichter als eine Tapete reinigen und können eine Fortführung der Arbeitsplatte sein.

 

  • Denken Sie beim Kauf der Einbauküche auch an eine Sitzgelegenheit, beispielsweise eine Essgruppe mit Stühlen und einem Tisch. Durch eine gute Küchenplanung können Sie Ihre Einbauküche billig erwerben und das tägliche Koch- und Backvergnügen kann beginnen.