Eine Fotomontage machen - Eine Anleitung für Gimp

Mit einem geeigneten Programm wie zum Beispiel Gimp, ist es gar nicht so schwer eine Fotomontage machen zu können.


Mit dem kostenlosen Programm „Gimp“ lassen sich Bilder und verschiedene Formate nicht nur bearbeiten, sondern auch verändern. Wer eine Fotomontage machen möchte, der bekommt mit der Software Gimp kostenlos ein sehr einfach zu bedienendes Programm. Mit diesem lassen sich zahlreiche Veränderungen und natürlich auch eine Fotomontage machen.

Gimp und seine Funktionen

  • Als Erstes muss die Software natürlich heruntergeladen und installiert werden. Nach wenigen Minuten kann Gimp benutzt werden. Die Oberfläche ist recht übersichtlich und bietet dem Benutzer zahlreiche Werkzeuge und Möglichkeiten.
  • Um ein Bild zu öffnen, muss der Menüpunkt "Datei öffnen" ausgewählt werden. Nun wird das gewünschte Bild angezeigt und kann bearbeitet bzw. verändert werden. Um eine Fotomontage machen zu können, muss man sich natürlich im Voraus darüber im Klaren sein, wie genau man das Bild verändern möchte.

Die Fotomontage mit Gimp

  • Am besten eignen sich für eine Fotomontage die Ebenen in Gimp. Durch eine neue Ebene kann das Bild mit neuen Inhalten oder anderen Bildern versehen werden. So kann man zum Beispiel den Kopf von einer Person durch einen neuen Kopf ersetzen. Als Erstes wird der Bereich des alten Bildes ausgewählt und ausgeschnitten, als Nächstes kann man das neue Bild in den leeren Bereich einpassen.
  • Damit die Montage so realistisch wie möglich wirkt, sollten beide Bereiche natürlich ungefähr gleich groß sein. Jeder Teil von einem Bild kann ausgewählt und entfernt werden, anschließend wird in den leeren Teil ein neues Bildstück eingesetzt. Zur Sicherheit sollte man das originale Bild speichern, damit man alle Änderungen wieder rückgängig machen kann. Zum Auswählen eignet sich das Werkzeug „rechteckige Auswahl“ am besten, eine runde oder ovale Auswahl ist aber auch problemlos möglich.

Welche Montagen sind mit Gimp möglich?

  • Gimp bietet eine sehr große und vielfältige Auswahl an verschiedenen Werkzeugen, Filtern und anderen Anwendungen. Die Bilder können mit einem geringen Zeitaufwand komplett verändert oder ausgetauscht werden. Wer eine Fotomontage machen möchte, der kann in Gimp fast alles austauschen und verändern. So lassen sich neue Hintergrunde, neue Köpfe oder auch neue Körper einfügen.
  • Möchte man sich selbst zum Beispiel vor den Pyramiden sehen, so benötigt man nur einen passenden Hintergrund. Durch diesen wird der aktuelle Hintergrund einfach ersetzt. Jedes Bild verfügt über verschiedene Ebenen, in den meisten Fällen über einen Vorder- und über einen Hintergrund. Alle Bereiche und Teile eines Bilder können Stück für Stück ausgetauscht und verändert werden. Obwohl Gimp völlig kostenlos ist, ist es trotzdem ein sehr mächtiges Werkzeug und steht dem bekannten „Adobe Photoshop“ im Bereich der Fotomontage in fast nichts nach.